hero_img size (w/h): 1278x1276 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/Klassische-Krautwickerl-Kohlrouladen.jpg
Klassische Krautwickerl

Klassische Krautwickerl

Klassische Krautwickerl
51
Rezept von Spitzenköchin Anna Schwarzmann

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 6 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Spitzkrautkopf
  • 100 g Weißbrot
  • 50 g Milch
  • 1 Zwiebel
  • Gewürze (gehackter Knoblauch, Petersilie, Majoran, Zitronenzeste)
  • 50 g Butter
  • 500 g Hackfleisch (Kalb und Schwein gemischt)
  • 2 Eier
  • 1 TL scharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Kümmel
  • 250 g Geflügelbrühe
  • Sahne
  • 100 g Speck
Zubereitung:

»Krautwickerl machen im Herbst und Winter richtig Appetit – und Sinn: Der Kohl schützt den Körper dank seines hohen Anteils an Folsäure gegen Stress, und sein hoher Vitamin-C-Gehalt macht ihn bei Kälte besonders wertvoll.«

Zubereitung Klassische Krautwickerl oder Kohlrouladen mit Hackfleisch-Füllung und Speck:

  1. Vom Kraut Strunk entfernen, äußere Blätter in kochendem Salzwasser nach und nach lösen, kalt abschrecken, abtropfen lassen. Große Blätter für die Wickerl nehmen, Rest für die Füllung.
  2. Brot entrinden, würfeln, in Milch einweichen. Zwiebel und Krautinneres in Brunoise (möglichst feine Würfelchen) schneiden. Gewürze nacheinander in Butter glasig dünsten, zum Hackfleisch geben, dazu eingeweichtes Brot und Eier. Senf zugeben, vermengen, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Gut durchkneten.
  3. Große Blätter mit je 80 g Hack füllen, Enden einschlagen, einrollen. Wickerl mit Garn fixieren, in Butter beidseitig anbraten, Kümmel darüberstreuen, mit Brühe untergießen, ca. 45 Min. zugedeckt bei 180 Grad Umluft im Ofen dünsten (bei Ober- Unterhitze etwas länger, je nach Ofen). Dann warm stellen.
  4. Garn entfernen, Fond mit Sahne sämig einkochen. Speck kross braten, zugeben. Wickerl mit Püree oder Salzkartoffeln servieren.

Tipp:

Für die Zubereitung muss man etwas Zeit einplanen, dafür am besten gleich die doppelte Portion zubereiten – aufgewärmt schmecken die Rouladen genauso gut.

Vielleicht möchten Sie auch einmal diese rumänischen Krautwickel mit Champignons und Gemüse oder Spaghetti cacio e pepe mit Schwarzkohl aus unserer Sammlung mit Kohl- und Krautrezepten probieren. 

Weitere bodenständige Rezepte haben wir hier für Sie gesammelt, wie geschmorte Rinderrouladen, spanischen Bohneneintopf mit Chorizo-Wurst oder Topfenfleckerl mit Kalbshackfleisch.

Schmecken aufgewärmt genauso gut: klassische Krautwickerl oder Kohlrouladen mit Hackfleisch-Füllung und kross gebratenem Speck.

Anna Schwarzmann kocht im Gasthof Widmann im oberbayerischen Maisach bei Fürstenfeldbruck.
2 Kommentare

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. Koch_Back 4 Wochen

    Klingt gut. Eine Frage habe ich aber: Bei welcher Temperatur dünsten die Wickerl dann im Ofen? Bei 175 Grad Unter/Ober?

    • Das Rezept 4 Wochen

      Gemeint sind ca. 45 Min. bei 180 Grad Umluft, bei Unter-/Oberhitze etwas länger, je nach Ofen. Wir haben die Angabe ergänzt, vielen Dank für Ihren Hinweis!

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen