hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/28693.jpg
Kürbissuppe

Kürbissuppe

Kürbissuppe
35

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 6 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kg Muskatkürbis, geschält
  • 50 g Butter
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 gehäufter EL frisch gehackter Ingwer
  • 1 frische Chili, entkernt, gehackt
  • je 1 Msp. Paprika-, Currypulver und Zimt
  • 2 Tomaten, geviertelt
  • 200 g Orangensaft
  • 1 l Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 150 g Sahne
  • Zitronensaft
  • Salz
Zubereitung:

Muskatkürbis schälen, Samen entfernen. Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

Butter zerlassen, Zwiebel und klein gehackten Knoblauch darin angehen lassen. Kürbis hinzugeben, ebenso Ingwer und Chili,  milde Paprika-, das Currypulver und den Zimt. Die geviertelten Tomaten mit anschwitzen. Mit frischem Orangensaft ablöschen und mit Geflügelbrühe auffüllen. Etwa 15 Minuten leicht köcheln lassen. Flüssige Sahne hinzugeben, nochmals gut durchköcheln. Die Suppe aufmixen und durch ein Haarsieb passieren. Mit Zitronensaft und Salz nachwürzen. Eventuell mit Brühe verdünnen.

Asiatisch:

Brühe zur Hälfte mit ungesüßter Kokosmilch ersetzen.

Traditionell:

Chili und Ingwer weglassen. Mit gerösteten, gehackten Kürbiskernen im Teller anrichten und mit Kürbiskernöl beträufeln.

Anna Schwarzmann kocht im Gasthof Widmann im oberbayerischen Maisach bei Fürstenfeldbruck.
2 Kommentare

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. zeitloss 2 Jahren

    Wow die erste Kürbissuppe ohne Kürbis. Der Kürbis bleibt wohl geschält und gestückelt rumliegen bis er schlecht geworden ist. Liest jemand die Rezepte bevor sie veröffenlicht werden?

    • Viktoria Bolmer 2 Jahren

      Völlig korrekt, der Schritt war in der Zubereitung verloren gegangen – vielen Dank für den Hinweis!

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken