hero_img size (w/h): 860x645 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/image-30.jpg
Lachs im Alu-Paket mit Tomaten und Frühlingszwiebeln

Lachs im Alu-Paket mit Tomaten und Frühlingszwiebeln

Lachs im Alu-Paket mit Tomaten und Frühlingszwiebeln
75
Rezept von Maria Sprenger

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Stück Lachsfilet oder 4 Lachssteaks
  • 4 Tomaten, in Scheiben geschnitten
  • 2 Zwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • 4 Frühlingszwiebeln, in Scheiben geschnitten
  • ½ Bund Petersilie, gehackt
  • Schale von ½ Zitrone
  • Olivenöl
  • optional: Weißwein
  • 4 Blätter Alufolie (alternativ Back- oder Grillpapier)
Zubereitung:

»Fisch ist viel zu kompliziert – außerdem fischelt anschließend die ganze Küche? Nicht bei diesem Rezept. Das gelingt selbst Laien. Und ist ein Dufterlebnis.

Diese Methode eignet sich prima für Einladungen: Während der Fisch seiner Perfektion entgegenschmort, haben wir Zeit, schon mal gemütlich ein Glas Wein mit unseren Freunden zu genießen. Später darf dann jeder am Tisch sein Päckchen öffnen.«

Dieses frühlingshafte Lachs-Gericht lässt sich auch wunderbar mit einem feinen Aioli-Dip garnieren. Wer es pikanter mag, probiert diese frittierten Garnelen mit Wasabi-Mayonnaise.

Weitere Dips zu Fisch-, Fleisch- und Gemüsegerichten finden Sie außerdem in dieser Kollektion.

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad oder Grill vorheizen. Alufolie (alternativ: Backpapier) mit Olivenöl bepinseln. Lachs waschen und trockentupfen, mit der Hautseite nach unten in die Mitte der Folie legen, kräftig salzen und pfeffern, mit der Zitronenschale bestreuen. Tomaten und Zwiebeln auf den Fisch legen, nochmals würzen, Petersilie und je einen kleinen Schuss Olivenöl und Weißwein darüber geben. Alu-Päckchen gut verschließen und auf den Grillrost legen oder in einer ofenfesten Form in den Ofen schieben. Nach ca. 25 Minuten ist der Fisch fertig – und nach der Schmorprozedur immer noch schön saftig.

Tipp:

Das Rezept funktioniert auch auf dem Grill (alternativ mit Grillpapier aus Zedernholz, gibt es unter anderem im Online-Handel). Dazu schmecken einfache Salzkartoffeln und ein frischer grüner Salat als Beilagen sowie ein gut gekühltes Glas Weißwein. Spitzenkoch Christian Jürgens kombiniert seinen tasmanischen Ofen-Lachs übrigens mit Fenchel und Kartoffelpüree.

 

 

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort