hero_img size (w/h): 317x286 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/21347-e1486812876612.jpg
Lasagnette von Jakobsmuscheln mit Ingwer und Zitrone

Lasagnette von Jakobsmuscheln mit Ingwer und Zitrone

Lasagnette von Jakobsmuscheln mit Ingwer und Zitrone
Rezept von Spitzenköchin Anna Sgroi

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 6. November 2009.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 8 große Atlantik-Jakobsmuscheln
  • je 50 g Hartweizen-Weizenmehl
  • 1 großes Ei
  • 100 ml Geflügelbrühe
  • 40 g Butter
  • Meersalz
  • 1 Zitronenblatt
  • 1 TL Ingwersaft
  • ¼ Zitrone
  • schwarzer Pfeffer
Zubereitung:

Mehl mit Ei 20 Minuten zu Teig kneten, mit Klarsichtfolie abgedeckt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dann mit der Nudelmaschine dünn ausrollen, 8 Kreise (12 cm ø) ausstechen, zwischen leicht feuchte Küchentücher legen.

Geputzte Muscheln in einer heißen Teflonpfanne ohne Fett kurz beidseitig anbraten, waagrecht halbieren.

In einer Pfanne Geflügelbrühe mit Butter, Salz, Zitronenblatt 2 Minuten aufkochen. Hitze reduzieren, 1 TL frisch gepressten Ingwersaft zugeben und die Muscheln vorsichtig darin erhitzen. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer würzen. Zitronenblatt herausnehmen.

Zugleich 4 Nudelblätter 1 Minute in Salzwasser garen, auf 4 tiefe Teller legen. Muscheln mit Sauce daraufgeben. Derweil restliche Nudelblätter garen und die Muscheln damit bedecken.

Anna Sgroi kocht in ihrem gleichnamigen Restaurant in Hamburg.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen