hero_img size (w/h): 1024x944 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/05/Rezept-Lauchtorte-mit-Räucherlachs-und-Joghurt-Limetten-Sauce3-1024x944.jpg
Lauchtorte mit Räucherlachs und Joghurt-Limetten-Dip

Lauchtorte mit Räucherlachs und Joghurt-Limetten-Dip

Lauchtorte mit Räucherlachs und Joghurt-Limetten-Dip
83

Wie schnell?

  —  Zubereitungszeit: 1,5 Stunden; Ruhezeit: 2 Stunden

Typ

,

Mengenangabe

Für eine Torte mit einem Bodendurchmesser von 22 cm

Für den Mürbeteig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 150 g Mehl (Typ 405)
  • 90 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Muskatnuss

Für den Belag:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Stangen Lauch (oder anderes Gemüse, s. Tipp)
  • 50 g Butter
  • 1/16 l (62,5 ml) Mineralwasser
  • 1/16 l (62,5 ml) Weißwein
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Muskatnuss
  • Cayennepfeffer
  • 50 g geröstete Pininenkerne
  • 250 g Räucherlachs (klein geschnitten)

Für den Guss:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g Sahne
  • 1 Eigelb
  • 1 ganzes Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 100 g Parmesan (gerieben)

Für die Joghurt-Limetten-Sauce:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Joghurt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft und Schale von 1 Limette
  • 1 kleines Bund Schnittlauch (klein geschnitten)
Zubereitung:

»Diese Lauchtorte aus Mürbeteig mit Räucherlachs, Parmesan, gerösteten Pinienkernen und Joghurt-Limetten-Dip geht ganz einfach. Normalerweise muss man den Lauch blanchieren, damit er seine grüne Farbe behält. Ich lösche ihn lieber mit Mineralwasser ab, die Kohlensäure erhält die Farbe. Allerdings funktioniert das nur, wenn man das Gemüse gleich weiterverarbeitet. Wer es eiliger hat, kann für dieses Gericht auch fertig gekauften Blätterteig verwenden.«

Rezept Lauchtorte mit Räucherlachs und Joghurt-Limetten-Sauce

Zubereitung Lauchtorte mit Räucherlachs und Joghurt-Limetten-Dip:

  1. Alle Mürbeteigzutaten (die Butter sollte Zimmertemperatur haben) rasch zu einem glatten Teig verkneten, in Frischhaltefolie wickeln und im Kühlschrank 2 Stunden ruhen lassen.
  2. Lauchstangen der Länge nach durchschneiden, gründlich waschen und in 2 bis 3 mm breite Streifen schneiden. In aufgeschäumter Butter anschwitzen. Zuerst mit Mineralwasser, dann mit Weißwein ablöschen.
  3. Mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Cayennepfeffer abschmecken, die Pinienkerne dazugeben. Die Masse ca. 10 Minuten auskühlen lassen.
  4. Für den Guss alle Zutaten bis auf den Parmesan vermengen. Mürbeteig 3 mm dick ausrollen und in eine gebutterte Form (Durchmesser 22 cm) geben. Mit der Gabel ein paarmal in den Boden stechen. Räucherlachs und die Lauchmasse darauf verteilen, die Eiersahne darübergießen und zum Schluss mit Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei Ober- und Unterhitze (180 Grad) ca. 30 Minuten backen.
  5. Für die Joghurt-Limetten-Sauce alle Zutaten verrühren, den Schnittlauch unterheben. Den Dip zu der Torte reichen.

Vielleicht möchten Sie auch diese einfache Spargelquiche probieren, eine herzhafte Karottentorte mit Champignons und Ricotta oder unsere Sandwichtorte mit Spargel, Salami und Thunfisch.

Weitere Rezepte mit Gemüse als Hauptgericht, von Spinatröllchen mit Joghurt-Linsen-Dip bis zum gebackenen Blumenkohl-Sandwich mit Spinat und Käse – haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Foto: Reinhard Hunger, Styling: Katharina Floder

Geschmackserlebnis aus dem Ofen: Lauchtorte aus Mürbeteig mit Räucherlachs, Parmesan, gerösteten Pinienkernen und einem erfrischenden Joghurt-Limetten-Dip.

 

 

 

Elisabeth Grabmer kocht in der »Waldschänke« in Grieskirchen bei Linz in Österreich und schreibt neben Christian Jürgens, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

1 Beitrag zum Rezept

  1. dus_ber 3 Monaten

    Schlage vor, mindestens die doppelte Teigmenge zuzubereiten. Hält sich gut im Kühlschrank, oder man kann ihn einfrieren. Muss man nur 1x spülen! Für die Tage danach ist der Speiseplan dann schon orchestriert. Oder man backt einen Boden blind, und belegt ihn mit Erdbeeren für den Nachtisch. Sahne net vergessen!

Ihre Frage oder Antwort