hero_img size (w/h): 530x572 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/58252746_S-e1512996183722.jpg
Lebkuchenküchlein mit Glühweinfeige

Lebkuchenküchlein mit Glühweinfeige

Lebkuchenküchlein mit Glühweinfeige
Rezept von Familie Bakomenko

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus einem SZ-Regionalteil vom 20. Dezember 2012.
Foto: emmi / Fotolia

Kollektion

,

Küchlein:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Zartbitterkuvertüre
  • 250 g Butter
  • 7 Eier
  • 190 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 20 g Lebkuchengewürz

Glühweinfeige:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 12 Feigen
  • 400 g Zucker
  • 1 Liter Rotwein
  • Nelken
  • Zimt
  • Ingwer
  • Orangen- und Zitronenschale

Vanillesauce:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • ¼ l Milch
  • ¼ l Sahne
  • 1 Vanilleschote
  • 90 g Zucker
  • 6 Eigelb
Zubereitung:

Butter und Schokolade schmelzen und glatt rühren. Eier, Zucker und Lebkuchengewürz verrühren. Schokoladenmasse in die Eiermasse rühren und das gesiebte Mehl unterrühren. Die Masse zügig in gebutterte und gezuckerte Förmchen abfüllen. Die Küchlein bei 180 °C circa acht Minuten backen. Er muss sich noch weich anfüllen, bevor er gestürzt wird.

Die Feigen schälen und mit einem Schaschlikspieß mehrfach einstechen. Den Zucker karamellisieren und mit dem Rotwein und den Gewürzen zur Hälfte einkochen. Noch heiß über die Feigen gießen und circa drei Tage marinieren.

Milch, Sahne, Zucker und ausgekratzte Vanilleschote aufkochen, 10 Minuten ziehen lassen. Eigelb mit etwas Zucker zerschlagen und die Milch durch ein Sieb dazugeben. Die Vanillesauce über dem Wasserbad unter ständigem Rühren bis 80 °C erhitzen, kalt stellen.

Der Koch Alexander Bakomenko aus Röhrmoos bei Dachau hat der SZ 2012 ein Rezept seiner Familie verraten.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort