hero_img size (w/h): 940x529 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/12/Lebkuchensoufflee.jpg
Lebkuchensoufflee

Lebkuchensoufflee

Lebkuchensoufflee
95
Rezept von Spitzenköchin Anna Schwarzmann

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 6 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin Heft Nr. 49/2016.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Katharina Floder

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 160 g Nusslebkuchen (oder Lebkuchen Ihrer Wahl)
  • 160 ml Milch
  • 10 ml Rum
  • 2 Eigelb
  • Prise Salz
  • etwas Orangenzeste
  • 2 Eiweiß
  • etwas Butter und Zucker
Zubereitung:

»Dieses Lebkuchensoufflee schmeckt himmlisch luftig und ist problemlos in der Zubereitung – es gelingt immer. Die Lebkuchen haben einen unverwechselbaren Geschmack, der durch die Kombination von Gewürzen aus aller Welt geprägt ist. Verwenden Sie einfach die Sorte, die Ihnen am besten schmeckt.«

Zubereitung:

Die Lebkuchen mit oder ohne Oblaten in kleine Würfel schneiden. Die Milch aufkochen und über die Lebkuchenwürfel gießen. Durchziehen lassen. Lebkuchenmasse mit dem Schneebesen glattrühren. Rum, Eigelb, Salz und Orangenzeste zugeben und alles verrühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Lebkuchenmasse heben. 6 Auflaufförmchen gut ausbuttern und auszuckern, die fertige Lebkuchenmasse einfüllen und im Wasserbad bei 180 Grad für 20 Minuten im Ofen backen. Am Ende je ein Soufflee auf einen Teller stürzen und beispielsweise mit Rumtopf servieren.

Tipp:

Neben einem Rumtopf passen zum Soufflee zum Beispiel Vanille- oder diese Sabayonäpfel.

Sabayon-Äpfel

Anna Schwarzmann kocht im Gasthof Widmann im oberbayerischen Maisach bei Fürstenfeldbruck.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen