hero_img size (w/h): 640x385 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/1063.jpg
Linsenrisotto mit Lauch

Linsenrisotto mit Lauch

Linsenrisotto mit Lauch
72
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 23. Februar 2007.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Lauchstangen
  • 1,5 l Brühe
  • 150 g Risottoreis
  • 150 g rote Linsen
  • 1 EL Butter
  • 80 g Taleggiokäse (oder Gorgonzola, o. Ä.)
  • Pfeffer
  • 1 TL Balsamico
Zubereitung:

Zubereitung Linsenrisotto mit Lauch:

  1. Zwei Lauchstangen putzen und quer halbieren, mit 1,5 l Brühe aufkochen, warm halten.
  2. Je 150 g Risottoreis und rote Linsen mit 1 EL Butter 2 Minuten rösten. Mit etwas Brühe ablöschen, den Rest nach und nach zum Risotto geben, dabei immer wieder sanft umrühren. Nach 18 Minuten sind die Linsen weitgehend zerfallen, der Reis ist bissfest.
  3. Risotto vom Herd nehmen, 80 g gewürfelten Taleggiokäse (oder Gorgonzola, o. Ä.) unterrühren, abschmecken, anrichten.
  4. Die Lauchstangen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf dem Reis verteilen.
  5. Jede Portion mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen, mit 1 TL Balsamico beträufeln, sofort servieren.
Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter