hero_img size (w/h): 851x564 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/54072611_S.jpg
Marillenknödel

Marillenknödel

Marillenknödel
45
Rezept von unserer Redaktion

Wie schnell?

Typ

, ,

Mengenangabe

Für etwa zehn kleine Marillenknödel.

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 4. April 2008.
Foto: kab-vision / Fotolia

Kollektion

, , , , ,

Topfenteig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • ¼ kg Topfen
  • 150 g Mehl
  • 60 g Butter
  • 2 Dotter
  • eine Prise Salz
  • Je nach Größe etwa acht bis zwölf Aprikosen für die Füllung
Zubereitung:

Wenn Sie fruchtige Mehlspeisen lieben, probieren Sie unbedingt auch diese Rohrnudeln mit Marillenkompott oder mit Rotweinfrüchten und Vanillesauce.

Viele weitere Dessert-Ideen von schnell bis opulent finden Sie auch in dieser Kollektion.

Zubereitung:

Weiche Butter mit Dotter schaumig rühren, Topfen und Mehl beigeben, weiterrühren bis der Teig glatt ist. 1 Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

Reife, jedoch nicht zu weiche Marillen mit Kochlöffelstiel entkernen, Würfelzucker hineinstecken und mit Teig umhüllen. 15 Minuten im Kochwasser (leicht gesalzen) ziehen lassen und in Butterbröseln wälzen.

Tipp:

Je nach Saison können Sie die Knödel auch mit Zwetschgen oder frischen Beeren füllen.

Ein Kommentar

1 Beitrag zum Rezept

  1. fschueler 4 Monaten

    Ich konnte gerade so 7 halbe (!) Aprikosen dünn mit dem Teig ummanteln. Wie das mit ca 10 ganzen Marillen funktionieren soll ist mir leider ein Rätsel.

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen