hero_img size (w/h): 560x315 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/860x860.jpg
Matcha-Biskuitrolle mit Zitronencreme

Matcha-Biskuitrolle mit Zitronencreme

Matcha-Biskuitrolle mit Zitronencreme
Rezept von Kathrin Hollmer

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept von SZ.de, publiziert am 24. April 2015.
Foto: Kathrin Hollmer

Serie


Kollektion

,

Matcha-Biskuit:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 3 TL Matcha
  • 90 g Zucker
  • 3 Eier
  • 3 EL heißes Wasser
  • 50 g Mehl
  • 65 g Speisestärke
  • ½ TL Backpulver

Zitronencreme:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 300 ml Sahne
  • 2 EL Puderzucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • abgeriebene Schale 1 Zitrone
Zubereitung:

»Matcha ist ein zu Pulver vermahlener japanischer Grüntee und gerade ziemlich im Trend (dazu mehr hier). Vom spinatähnlichen Geruch des rohen Teigs nach diesem Rezept von Aiya Europe (leicht variiert) nicht abschrecken lassen: In der fertig gebackenen Biskuitrolle erweist sich das holzige Aroma des japanischen Grüntees als perfekte Ergänzung zur Zitronensahne-Füllung.«

Zubereitung:

Den Matcha mit dem Zucker vermischen.

Für den Biskuit die Eier mit einem Mixer schaumig schlagen. Währenddessen nach und nach das heiße Wasser und den Matcha-Zucker dazugeben. Der Eischaum sollte fest und volumig sein. Mehl, Speisestärke und Backpulver in einer Schüssel mischen und vorsichtig unter den Eischaum heben. Backofen auf 180 °C vorheizen.

Den Teig gleichmäßig und nicht zu dünn auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und 15 bis 20 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Den fertigen Biskuit sofort auf ein gezuckertes Handtuch stürzen, das Backpapier abziehen, Biskuit von der kurzen Seite her aufrollen und so abkühlen lassen. Für die Füllung die Sahne mit Puderzucker, Sahnesteif und dem Zitronenabrieb aufschlagen. Den Biskuit vorsichtig auseinanderrollen und die Sahne darauf verteilen. Die Rolle von der kurzen Seite her aufrollen. Eine halbe Stunde kühl stellen und anschließend servieren.

Tipp:

Den Biskuit zum ersten Mal unbedingt sofort nach dem Backen und solange er noch warm ist rollen – zunächst ohne Füllung, weil die Sahne sonst schmilzt.

Kathrin Hollmer backt, kocht und arbeitet als Journalistin in München. Sie ist Redakteurin bei »Allegra« und war davor vier Jahre lang Redaktionsmitglied von jetzt.de.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort