hero_img size (w/h): 800x600 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/77159946_S.jpg
Medaillons vom Rehrücken mit Rosenkohl und Nuss-Spätzle

Medaillons vom Rehrücken mit Rosenkohl und Nuss-Spätzle

Medaillons vom Rehrücken mit Rosenkohl und Nuss-Spätzle
45
Rezept von Florian Spiegelberger

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 4 Portionen

Quelle

Rezept aus einem SZ-Regionalteil vom 22. Dezember 2012.
Symbolfoto: ExQuisine / Fotolia

Kollektion

, , , ,

Sauce:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Glas (ca. 220 g) Wildpreiselbeeren
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Portwein
  • 1 EL Butter

Medaillons:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kg Rehrücken (ausgelöst)
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe, klein gehackt
  • 1 EL Butter

Nuss-Spätzle:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Eier
  • ca. 150 g Weizenmehl (Type 405)
  • 0,5 TL Salz
  • optional: Muskat
  • 60 g gehackte Nüsse (Mandeln und/oder Haselnüsse)
  • 1 EL Butter

Rosenkohl:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 600 g Rosenkohl
  • 1 EL Butter
  • evtl. Salz, Zucker
Zubereitung:

Dieses Rezept für Medaillons vom Rehrücken mit Rosenkohl, Nuss-Spätzle und Preiselbeersauce hat der Freisinger Küchenchef zu Weihnachten 2012 mit den Lesern der SZ geteilt. Das feine Rundum-Gericht schmeckt natürlich auch für ein Essen mit Familie und Freunden zu anderen Gelegenheiten.

Zubereitung Medaillons vom Rehrücken mit Rosenkohl, Nuss-Spätzle und Preiselbeersauce mit Rot- und Portwein:

Rehrücken:

Den ganzen Rehrücken salzen, pfeffern und in Olivenöl von allen Seiten anbraten, dann mit Rosmarinzweigen, etwas Knoblauch und Butter bei 90 °C im Ofen garziehen lassen.

Preiselbeersauce mit Rot- und Portwein:

Den Bratenansatz mit Rot- und Portwein ablöschen, einziehen lassen, Preiselbeeren und kalte Butter dazugeben, weiter köcheln lassen.

Rosenkohl:

  1. Die äußeren Rosenkohl-Blätter entfernen, die untere Seite kreuzweise einschneiden, in kochendem Salzwasser blanchieren und danach in Eiswasser abschrecken, damit er seine Farbe behält.
  2. Den Rosenkohl in Butter anschwenken, eventuell etwas Salz und Zucker dazugeben.

Nuss-Spätzle:

  1. Eier und Salz miteinander verquirlen, Mehl und evtl. etwas geriebene Muskatnuss dazugeben sowie einen Schuss Wasser, falls der Teig zu zäh ist. Teig schlagen, bis er Blasen wirft, danach etwa zehn Minuten ruhen lassen. Die Spätzle mit einem Spätzle-Hobel in kochendes Salzwasser schaben, cirka drei Minuten kochen lassen, abschöpfen und in Eiswasser abschrecken.
  2. Gehackte Nüsse (Mandeln oder Haselnüsse) in Butter goldgelb rösten, Spätzle dazugeben und leicht anbraten.
  3. Den Rehrücken aus dem Ofen nehmen, in Medaillons schneiden und auf den Tellern zum Rosenkohl und den Nuss-Spätzle anrichten.

Vielleicht möchten Sie auch einmal rosa gebratenen Rehrücken auf Kürbispüree und Balsamico-Pflaumen probieren, Rehrücken mit Kohlrabi, Sauerampfer und Pfirsich oder Rehfilet mit Polenta und Zitronen-Fenchel-Salsa.

Weitere Ideen für ein Essen mit Familie und Freunden – vom Rote-Bete-Drink mit Jakobsmuschel bis zu Ente mit Austernsauce – finden Sie hier.

Florian Spiegelberger kocht im Alten Wirt in Fahrenzhausen bei Freising.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort