hero_img size (w/h): 857x858 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2020/02/Pfannkuchen-mit-Nussfuellung-Rumsahne-Orangenzesten-ueberbacken-6.jpg
Überbackene Nusspfannkuchen mit Rum-Sahnecreme

Überbackene Nusspfannkuchen mit Rum-Sahnecreme

Überbackene Nusspfannkuchen mit Rum-Sahnecreme
79
Rezept von Spitzenköchin Elisabeth Grabmer

Wie schnell?

Typ

, ,

Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Für den Palatschinkenteig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Eier
  • 250 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Vanillezucker
  • 125 g glattes Mehl
  • 30 g Butterschmalz

Für die Füllung:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 ml Milch
  • 2 EL Honig
  • 100 g geriebene Haselnüsse
  • 30 g geriebene Walnuss­kerne
  • 20 g geriebene Mandeln
  • 1 EL Rum
  • 2 EL Eierlikör
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Vanillezucker

Für die Garnitur:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kleine Bio-Orange
  • 50 ml Wasser
  • 50 g Zucker
  • 2 EL brauner Zucker
  • 15 geriebene Walnusskerne

Für die Rum-Sahne:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1/4 l Sahne
  • 1/16 l (62,5 ml) Rum
  • 1 Msp. Vanillezucker
  • 1 EL Puderzucker
Zubereitung:

»Palatschinken sind ein Familien- und Freundeessen. Weil sie am besten schmecken, wenn sie ganz frisch sind, sollte man sie gemeinsam zubereiten – so auch diese überbackenen Nusspalatschinken mit Rumsahne und Orangenzesten.«

überbackene Pfannkuchen mit Nussfüllung, Rumsahne und Orangenzesten

Am Ende kommen die Pfannkuchen, bestreut mit braunem Zucker, für zehn Minuten in den Ofen.

Zubereitung überbackene Pfannkuchen mit Nussfüllung, Rum-Sahnecreme und Orangenzesten:

  1. Eier, Milch, Salz, Vanillezucker und Mehl zu einem glatten Teig verrühren und 10 Minuten ruhen lassen.
  2. Eine beschichtete Pfanne auf dem Herd heiß werden lassen, Butterschmalz zergehen lassen und mit Hilfe eines Silikon­pinsels in der Pfanne verteilen. Hitze reduzieren, den Teig dünn eingießen, 1 Minute auf einer Seite backen, umdrehen (in der Luft oder mit Hilfe eines Spatels) und eine weitere Minute auf der anderen Seite backen, Palatschinken auf einen Teller legen. Mit dem übrigen Teig weitere Palatschinken backen.
  3. Für die Füllung Milch mit Honig aufkochen und die geriebenen Nüsse, Mandeln, Rum, Eierlikör, Zimt und Vanillezucker einrühren. Den Topf auf der ausgeschaltenen Herdplatte ca. 10 Minuten stehen lassen.
  4. Die Orange mit dem Sparschäler schälen und die Schalen in ganz feine Streifen schneiden (noch schneller und gleichmäßiger geht’s mit einem Zestenschneider). Wasser und Zucker aufkochen und die Orangenstreifen hineingeben, das Ganze noch einmal aufkochen lassen und beiseitestellen.
    überbackene Pfannkuchen mit Nussfüllung, Rumsahne und Orangenzesten

    Die Pfannkuchen werden mit der Nuss-Honig-Füllung bestrichen und eingerollt.

  5. Die Palatschinken einen halben Zentimeter dick mit der Füllung bestreichen, einrollen und nebeneinander in eine Auflaufform setzen. Mit dem braunen Zucker bestreuen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Oberhitze ca. 10 Minuten backen. Herausnehmen und mit den Orangenzesten und den geriebenen Walnusskernen garnieren.
  6. Zum Schluss die Sahne halbsteif schlagen, dann Rum, Vanillezucker und Staubzucker unter­rühren. Rumsahne zu den Palatschinken servieren.

Tipps:

Um nicht zu wenig oder zu viel Fett in der Pfanne zu haben, kann man vorab eine Portion Butterschmalz in der Pfanne schmelzen, in ein kleines Gefäß füllen und aus diesem später nach Bedarf in die Pfanne gießen.

Die aufgekochten Orangenzesten lassen sich gut vorbereiten. In einem Weckglas halten sie sich 1 Woche im Kühlschrank.

Falls Sie Weihnachtsplätzchen übrig haben sollten, können Sie sie klein reiben und anstelle der Nüsse verwenden.

Vielleicht möchten Sie auch einmal gefüllte Crêpes mit Vanillecreme und Heidelbeeren, Bierpfannkuchen mit Vanilleeis und Honig oder Crèpes Colette mit Banane und Karamellsauce probieren. Weitere Mehlspeisen haben wir hier für Sie gesammelt, wie Walnuss-Rohrnudeln mit Orangensauce, Apfelschmarrn mit karamellisierten Walnüssen oder Mohn-Nuss-Nudeln.

überbackene Pfannkuchen mit Nussfüllung, Rumsahne und Orangenzesten

Schmecken zum Kaffee, als Dessert oder Hauptspeise: überbackene Pfannkuchen mit Nussfüllung, Orangenzesten und Rum-Sahnecreme.

Elisabeth Grabmer kocht in der »Waldschänke« in Grieskirchen bei Linz in Österreich und schreibt neben Christian Jürgens, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter