hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/114888480_S.jpg
Oberndorfer Maultaschen

Oberndorfer Maultaschen

Oberndorfer Maultaschen
52
Rezept von Spitzenkoch Wolfgang Raub

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 2 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 13. Februar 2008.
Symbolfoto: FomaA / Fotolia

Serie


Nudelteig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 g Weizenmehl
  • 50 g Weizendunst
  • 1 TL Wasser
  • Salz
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 Eigelb
  • 1 ganzes Ei

Füllung:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1½ Milchbrötchen
  • 5 cl Milch
  • ½ Zwiebel
  • ½ Bund Petersilie
  • Kerbel
  • Butter
  • 1 Ei
  • 30 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss

Schmelze:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Panierbrösel
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung:

Nudelteig: Zutaten zu einem glatten, festen Teig verarbeiten. Mit Klarsichtfolie abdecken und 2 Stunden kalt stellen. Teig dünn ausrollen und in mehrere Teigplatten unterteilen. Mit Eigelb einstreichen.

Füllung: Milchbrötchen in feine Würfel schneiden und im Backofen goldbraun rösten. Mit aufgekochter Milch befeuchten. Gehackte Zwiebel in Butter anbraten, Petersilie und Kerbel hinzufügen, alles zu den Brötchen geben. Ei und Sahne verrühren und ebenfalls untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Masse mit dem Löffel mit genügend Abstand auf einer Teigplatte verteilen, eine zweite Teigplatte darüberlegen und vorsichtig andrücken. Mit Ausstecher oder Teigrad portionieren. In siedendem Salzwasser ziehen lassen, bis die Füllung gestockt ist.

Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden, in Butter anrösten, mit Salz und Pfeffer würzen, Panierbrösel und Kräuter hinzufügen. Über die Maultaschen verteilen.

Wolfgang Raub kocht in "Raub's Landgasthof" in Oberndorf, einem Stadtteil von Kuppenheim in Baden-Württemberg und ist mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen