hero_img size (w/h): 640x360 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/08/tarte-ofengemuese-vegetarisch-rezept.jpeg
Ofengemüse-Tarte

Ofengemüse-Tarte

Ofengemüse-Tarte
56
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 4-6 Personen

Für den Belag:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Spitzpaprika
  • 1 Aubergine
  • 1 Süßkartoffel
  • 1 Zucchini
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Prise Zucker
  • 10 Cocktailtomaten, halbiert
  • ca. 100 ml Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Zweige frischer Thymian (Blättchen abgezupft)
  • 120 g Ricotta
  • 120 g Ziegenfrischkäse
  • 2 Eier
  • 150 g Sahne
  • 50 g Crème Fraîche
  • 1 Prise Muskatnuss

Mürbeteig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 150 g Mehl
  • 100 g Butter
  • 1 Ei
  • 1/2 TL Salz
Zubereitung:

»Die Gäste kommen am Nachmittag, bleiben zum Abendessen, aber Sie möchten die gemeinsame Zeit nicht mit Kochen verbringen, und etwas mehr als Brot, Butter und Käse auf den Tisch stellen? Die perfekte Lösung für solche Einladungen: Quiches oder Tartes. Sie lassen sich bequem am Vormittag oder am Vortag zubereiten. Je nachdem, ob sie warm oder kalt serviert werden sollen, schieben wir sie gleich oder erst kurz vor dem Abendessen in den Ofen. Einmal auf dem Tisch, sehen sie in jedem Fall nach mächtig viel Aufwand aus.

Was das Gemüse angeht, zeigt sich die Tarte flexibel. Karotten, etwas rote Beete, Brokkoli – der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Ist das Gemüse einmal geröstet, geht es fix: Alles in die Teigform, Ricotta, Käse und Eier-Sahne-Guss darüber, rein in den Ofen.«

Zubereitung Ofengemüse-Tarte:

  1. Backofen auf 230 Grad vorheizen.
  2. Zwiebeln mit den Lorbeerblättern und je einer Prise Salz und Zucker in 2 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze circa 25 Minuten in einer Pfanne leicht bräunen, zur Seite stellen.
  3. Paprika und Auberginen würfeln, mit etwas Öl und Salz beträufeln und für ca. 12 Minuten in den Ofen schieben.
  4. Süßkartoffeln würfeln, zu den Paprika und Auberginen geben, weitere 12 Minuten rösten.
  5. Zucchini würfeln, zum restlichen Gemüse geben und weitere 12 Minuten rösten, bis das gesamte Gemüse gar und leicht gebräunt ist. Aus dem Ofen nehmen.
  6. Backofen-Temperatur auf 180 Grad senken.
  7. Tarteteig dünn ausrollen.
  8. Tarteform fetten und mit dem Teig auslegen. Mit einer Gabel einige Löcher in den Teigboden stechen und ihn anschließend circa 25 Minuten im Ofen knusprig backen.
  9. Aus dem Ofen nehmen, Teigboden gleichmäßig mit Zwiebeln und Ofengemüse belegen. Thymianblättchen darüber streuen, Ricotta und Ziegenfrischkäse in kleinen Stücken auf der Tarte verteilen.
  10. Tomaten halbieren und ebenfalls auf die Tarte legen.
  11. Die Eier mit der Sahne und der Creme Fraiche verquirlen, mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat würzen, alles über die Tarte gießen. Diese dann 35 bis 40 Minuten backen.
  12. Kann sowohl frisch aus dem Ofen als auch kalt serviert werden.

Tipp:

Sie können gleich die doppelte Menge Mürbeteig herstellen (ebenfalls nur 1 Ei) und die Hälfte einfrieren. Oder Sie machen gleich zwei Tartes und haben am nächsten Tag noch in der Arbeit was davon.

 

Wenn Sie auch so gerne Tarte essen, probieren Sie doch auch mal diese Kürbis-Tarte mit Ziegenkäse, eine Schoko-Rhabarber-Oliven-Tarte oder eine Rhabarber-Pistazien-Tarte. Als Quiche empfehlen wir Ihnen eine Käse-Frühlingszwiebel-Quiche oder eine Quiche mit Kürbis und Mangold

Weitere Rezepte, in denen Gemüse die Hauptrolle spielt, haben wir Ihnen in dieser Kollektion zusammengestellt.

 

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort