hero_img size (w/h): 595x631 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/06/Paprikahendl-mit-Butternockerln.jpg
Paprikahendl mit Butternockerln

Paprikahendl mit Butternockerln

Paprikahendl mit Butternockerln
32

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen.

Für die Hendl:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Hähnchen, ganz
  • Salz und Pfeffer
  • Pflanzenöl
  • 600 g Zwiebeln, in kleine Würfel geschnitten
  • 50 g Paprikapulver
  • 1 EL Tomatenmark
  • 800 ml Hühnerfond
  • Majoran
  • 1 Knoblauchzehe
  • Zitronenabrieb
  • 250 g Sauerrahm
  • 3 EL Mehl

Für die Butternockerln:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 350 g Mehl
  • 2 EL Butter
  • 3 Eier
  • 250 ml Milch
  • Salz
  • Muskat
Zubereitung:

»Paprikahendl ist ein typisches Essen aus meiner Kindheit, das meine Mutter früher für mich gekocht hat. Das lieben wirklich alle. Ein Gericht aus der zweiten Reihe der österreichischen Küche – und so einfach, dass man eigentlich kein Rezept braucht. Meine Mutter hat es mir bestimmt seit zwanzig Jahren nicht mehr gekocht. Ich finde, dass meine Variante besser schmeckt. Das sollte sie aber lieber nicht wissen.«

Zubereitung Paprikahendl:

1. Die Hähnchen in Brust und Keule zerteilen. Bruststücke quer halbieren, Keulen im Gelenk durchschneiden.

2. Hähnchenstücke salzen, pfeffern, in Öl beidseitig anbraten und aus der Pfanne nehmen.

3. Im Bratrückstand Zwiebel unter Rühren goldgelb rösten. Paprikapulver und Tomatenmark einrühren und kurz mitrösten. Hühnerfond zugießen und aufkochen.

4. Sauce mit Salz, Pfeffer, Majoran, zerdrückter Knoblauchzehe und abgeriebener Zitronenschale würzen.

5. Hähnchenstücke hinzufügen und bei geringer Hitze 45 Minuten dünsten.

6. Fleisch herausheben, Sauerrahm mit Mehl vermengen und unter die Sauce rühren. Sauce zirka vier Minuten köcheln lassen und dann mit einem Stabmixer pürieren. Hähnchenteile kurz in der Sauce ziehen lassen.

Zubereitung Butternockerln:

1. Mehl mit 1 EL Butter, Eiern, Milch sowie Salz und abgeriebener Muskatnuss zu einem glatten Teig verrühren. Reichlich Salzwasser aufkochen.

2. Teig durch ein Spätzlesieb ins kochende Wasser streichen, durchrühren und etwa eineinhalb Minuten kochen. Nockerln abseihen und gut abtropfen lassen.

3. 1 EL Butter bis zum Aufschäumen erhitzen, Nockerln darin schwenken.

4. Die Nockerln mit dem Hendl auf vorgewärmte Teller geben und servieren.

Tipp:

Statt der Nockerln passen auch Reis oder Weißbrot zum Paprikahendl – vor allem, um die Sauce aufzutunken.

Sebastian Frank kocht dieses Gericht gern für sein Team im Berliner Restaurant »Horváth«. Das SZ-Magazin hat sich in einigen der besten Restaurants des Landes nach dem Team-Essen erkundigt – und fünf Rezepte erhalten, die einfach, schnell und schlichtweg überzeugend sind. Tim Raue kocht für das Team in seinem gleichnamigen Restaurant Fried Rice, bei Jan Cornelius Maier und Tobias Becker im Kölner Restaurant »maiBeck« gibt es zum Beispiel Spaghetti mit Tomaten und Rucola.

Vielleicht möchten Sie auch einmal dieses Kartoffelgulasch mit frischen Paprika probieren, Hähnchen mit cremiger Champignonsauce oder  Mulligatawny-Hühnersuppe mit Kokosmilch und Curry.

Suppen, Eintöpfe und weitere cremige Gerichte zum Warmwerden – vom Kichererbseneintopf mit Kastanien bis zu Paneer Makhani, indischen Frischkäse in Tomatensauce, – finden Sie auch in dieser Kollektion

Weckt Kindheitserinnerungen: Paprikahendl mit Butternockerln.

Sebastian Frank kocht im Berliner Restaurant »Horváth«, das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort