hero_img size (w/h): 506x522 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/09/Tomatenchutney-e1504880873386.jpg
Pfirsich-Tomaten-Chutney

Pfirsich-Tomaten-Chutney

Pfirsich-Tomaten-Chutney
58
Rezept von unserer Redaktion

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für ca. 1 kg Chutney

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 geschälte Weinbergpfirsiche
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • Tomaten (das geputzte Obst und Gemüse sollte insgesamt 700 g wiegen)
  • 175 ml Kräuteressig
  • 100 ml Apfelsaft
  • 75 g Rosinen
  • 250 g Gelierzucker 2:1
  • Salz
  • frischer Pfeffer
  • Curry
  • Zimt
  • edelsüßes Paprikapulver
Zubereitung:

»Wenn man den Weinbergpfirsichen mit einem Sparschäler auf die Pelle rückt und sie bearbeitet wie Kartoffeln oder Spargel, kommt ein schönes, weißes bis purpurrotes Fruchtfleisch zum Vorschein, durchzogen von roten Äderchen. Und erst das Aroma: nicht quittesüß schmecken sie, sondern sehr differenziert, mit feinem Säurespiel, dazu eine intensive Pfirsichnote. Deswegen eignen sie sich sehr gut für Chutneys.«

Zubereitung Pfirsich-Tomaten-Chutney:

  1. Pfirsiche, Tomaten und Frühlingszwiebeln in feine Würfel oder Ringe schneiden, Essig, Apfelsaft, Rosinen und Gelierzucker unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprika und Zimt würzen.
  2. Masse unter Rühren ankochen und 10 Minuten sanft sprudelnd fortkochen.
  3. Chutney kochendheiß randvoll in sterilisierte  Twist-off-Gläser füllen und diese sofort verschließen.

Tipp:

Das Pfirsich-Tomaten-Chutney passt zu Käse und zu gebratenem Fleisch.

Probieren Sie auch diese Rezepte mich PfirsichenPfirsichtarte mit Brombeeren, gebratener Weinbergpfirsich auf Bachforelle und Pfirsich-Salsa.

Weitere Rezepte für Eingemachtes und Eingelegtes haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise ZwetschgenmusToskanisch eingelegte Schweineschulter und eingelegte Kirschtomaten mit Soja, Chili und Ingwer.

Rezept für Pfirsich-Tomaten-Chutney

Harmonieren wunderbar zusammen: Tomaten und Pfirsiche.

Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter