hero_img size (w/h): 853x852 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2019/08/tarte-pfirsich-brombeeren.jpeg
Pfirsichtarte mit Brombeeren

Pfirsichtarte mit Brombeeren

Pfirsichtarte mit Brombeeren
37
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für einen Kuchen (ca. 12 Stück)

Wie gut?



Für den Mürbeteig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 150 g Mehl
  • 3 EL Zucker
  • 100 g Butter und etwas Butter für die Form
  • 1 Eigelb

Für den Belag:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 750 g Pfirsiche
  • 125 g Brombeeren
  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Mehl
  • 125 g gemahlene Mandeln
  • 2 Eier
  • 1 Eiweiß
  • 2 EL Zucker

Außerdem:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Tarteform oder Springform (26 cm Durchmesser)
  • Backpapier
Zubereitung:

»Pfirsiche schmecken einfach am besten, wenn sie gerade vollreif und schon ein kleines bisschen weich sind. Zum richtigen Erntezeitpunkt liegen immer schon einige überreife Früchte auf dem Boden. Ursprünglich stammt die saftige Frucht aus Südwest-China oder Tibet. Dort erzählt man die Sage von Hsi Wang Mu: Die ewig jugendliche Göttin des westlichen Himmels, hütete im Garten ihres Jadepalastes einen Pfirsichbaum, an dem alle dreitausend Jahre eine besondere Frucht reifte: der Pfirsich der Unsterblichkeit.«

Zubereitung Pfirsichtarte mit Brombeeren:

  1. Für den Mürbeteig Mehl, Zucker, Butter und Eigelb in einer großen Schüssel miteinander verkrümeln. Zügig zu einer Kugel zusammenkneten. Zugedeckt 15 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Die Form mit zerlassener Butter auspinseln. Den Teig etwas flacher drücken und in die Form legen, mit den Fingern ausbreiten und dabei auch einen 2 cm hohen Rand formen. Mit einer Gabel stupfen und in der Form noch einmal 15 Min. kühl stellen.
  3. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  4. Die Pfirsiche waschen und halbieren, dabei die Steine entfernen, die Pfirsichhälften in dicke Spalten schneiden.
  5. Butter und Puderzucker schaumig schlagen, Mehl und Mandeln zugeben und dann die Eier und das Eiweiß nacheinander unterrühren.
  6. Den Teig mit Mandelcreme bestreichen und mit Pfirsichen und Brombeeren belegen.
  7. Auf der zweiten Schiene von unten 20 Minuten backen, mit Zucker bestreuen (evtl. zusätzlich mit ein paar Butterflöckchen belegen), die Temperatur auf 170 Grad Umluft verringern und 20 Minuten fertig backen.
  8. Die Pfirsichtarte lauwarm oder kalt servieren.

Tipp:

Pfirsichblätter schmecken sehr gut, zum Beispiel in einem Pfirsichblätter-Eis – deshalb habe ich auch ein paar Blätter mit in die Tarte gezupft – probieren Sie es aus!

Weitere Rezepte mit Pfirsichen haben wir Ihnen hier zusammengestellt, von süß bis herzhaft. Beispielsweise Pfirsichjoghurt mit Honig, Olivenöl und MeersalzKalbstafelspitz mit Steinpilz-Pfirsich-Gemüse und gebratener Weinbergpfirsich auf Bachforelle.

Probieren Sie auch diese Rezepte mit Beeren: Eis aus weißen JohannisbeerenKalbsschnitzel mit Himbeerfüllung und Schwarzwälder Schinken und Rosmarin-Pudding mit Brombeeren, Curry und Pinienkernen.

Rezept für Pfirsich-Brombeer-Tarte mit Mandelcreme

Wer den empfindlichen Pfirsich in eine Tarte verpackt, sollte ihn königlich behandeln. Der Trick: Unter einer Butter-Zucker-Kruste bewahren reife Früchte ihre unwiderstehliche Süße.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Ein Kommentar

1 Beitrag zum Rezept

  1. Pandora 1 Monat

    Diese Tarte ist ein echtes Angeber*innenrezept – schnell gemacht und alle sind begeistert….

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen