hero_img size (w/h): 674x674 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/12/pimientos-de-padron-vegetarisch-tapas.jpg
Pimientos de Padrón

Pimientos de Padrón

Pimientos de Padrón
86
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g Pimientos de Padrón/Bratpaprika
  • Gutes Olivenöl
  • Grobes Meersalz
Zubereitung:

»Wer im Urlaub schon mal in den Genuss gekommen ist, sucht hierzulande meist vergeblich nach den kleinen Schoten, die ursprünglich aus dem galicischen Dorf Padrón stammen: Pimientos de Padrón. Erst seit wenigen Jahren tauchen sie gelegentlich auf dem Marktstand oder im Supermarktregal auf. Dann meist unter dem Namen “Bratpaprika”. In Spanien erfreuen sich diese kleinen grünen Paprika großer Beliebtheit, als Tapa ebenso wie als Beilage zu gebratenem Fleisch.

Zu Hause werden sie samt Stiel und Kernen in heißem Olivenöl gebraten. Die Kerne lassen sich in den meisten Fällen problemlos mitessen. Grüne Paprika sind immer unreif, deshalb sind auch ihre Kerne noch flacher und zarter als die reifer Paprika.

Zusammen mit frischem Weißbrot und einem Glas Wein sind sie ein schönes Sommer-Fingerfood: Ein bisschen herb, ein bisschen süß – und manchmal auch ein bisschen scharf. Denn das ist das Reizvolle an den Pimientos de Padrón: Neunundneunzig schmecken mild und fruchtig, aber die hundertste hat es in sich. Vor dem Reinbeißen kann sich keiner sicher sein.«

Zubereitung Pimientos de Padrón:

  1. In einer Bratpfanne so viel Olivenöl erhitzen, dass der Boden großzügig bedeckt ist und die ganzen Paprikaschoten bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden anbraten, bis sie sich bräunen und Blasen werfen.
  2. Aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier überschüssiges Öl abtropfen lassen.
  3. Mit grobem Meersalz bestreuen und heiß servieren.

Pimientos sind das perfekte Essen für einen Abend mit Freunden, genau wie diese Rezepte: Kroketten aus schwarzen Bohnen mit Gurken-Papaya-Salat, selbst gemachte Bun Bao (asiatische Dampfsemmeln) und Ofengemüse-Tarte.

Weitere vegetarische Rezepte haben wir Ihnen hier zusammengestellt, zum Beispiel Strudel mit Gemüse-Käse-FüllungKarottenrisotto mit Salsa Verde und Parmesan und Quinoa-Salat mit Pinienkernen und Ziegenkäse.

Tapas-Rezept Pimientos de Padrón, vegetarisch

Sehen aus wie grüne Chilischoten, schmecken aber süßlich-herb: Pimientos de Padrón.

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen