hero_img size (w/h): 2560x2513 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2020/06/Pizza-Margherita-mit-Mozzarella-Tomaten-und-Basilikum-vom-Grill-vegetarisch-2-scaled.jpg
Pizza Margherita vom Grill

Pizza Margherita vom Grill

Pizza Margherita vom Grill
30
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?


Zubereitung

1 Stunde

Wartezeit

4 Stunden

Typ

,

Mengenangabe

Für 16 Stück (für 4-6 Personen)

Wie gut?



Für den Pizzaboden:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 10 g Hefe (=¼ Hefewürfel)
  • 150 g Wiener Griessler (in manchen Gegenden heißt der auch Weizendunst oder Spätzlemehl) und etwas mehr zum Arbeiten
  • 3 EL Olivenöl und etwas mehr zum Bestreichen
  • 65 g Joghurt
  • 10 g Salz (ca. 2 TL)
  • Weizendunst, doppelgriffiges Mehl/Wiener Griessler oder feines Maismehl zum Arbeiten (wir hatten eine Mischung mit Dinkelmehl)

Zum Belegen:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g stückige Tomaten (frisch gewürfelt oder aus Glas, Dose, Tetrapack)
  • 1 kleines Stück Knoblauchzehe
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 250 g Mozzarella
  • frischer Basilikum oder Oregano
  • optional: Oliven Ihrer Wahl
Zubereitung:

»In einem professionellen Pizzeria-Ofen braucht eine Pizza zwei Minuten. Das lässt sich zuhause nur schwer nachstellen. Doch wer einen Grill hat und abenteuerlustig ist, der kann in nur vier Minuten eine sehr überzeugende selbst gemachte Pizza auf dem Grill backen – auch auf dem kleinsten Balkon.

Wegen der fehlenden Oberhitze lege ich den ausgezogenen Pizzateig direkt auf den geölten Grill, nach einer Anregung des amerikanischen Pizzabäckers George Germon. Nach kurzer Zeit wende ich den Teig, um ihn dann sehr zügig zu belegen – und zwar zuerst mit Mozzarella, damit der durch die Pizza hindurch trotzdem heiß werden und anschmelzen kann. Zuviel Belag darf es nicht sein, sonst wird es schwierigm die Pizza unfallfrei zu bewegen. Zum Glück kommen die besten Pizzen aus Neapel sowieso mit wenigen Zutaten aus.

Pizza-Traditionalisten mögen mir verzeihen, nicht genug damit, dass ich eine Pizza auf den Grill lege, zusätzlich begehe ich schon vorher einen Frevel: Es kommt etwas Joghurt mit in den Teig, wie bei einem indischen Naanbrot. Das entspricht auf keinen Fall den Richtlinien der AVPN – Associazione Vera Pizza Napoletana -, macht den Grillpizza-Teig aber schön flaumig.«

Zubereitung Pizza Margherita mit Mozzarella, Tomate und Basilikum vom Grill:

Teig

  1. Hefe in 220 ml laukaltem Wasser auflösen. Mit 200 g Mehl verrühren, 30 Minuten stehen lassen.
  2. Restliches Mehl, Olivenöl, Joghurt und Salz zugeben, 10 Minuten auf kleiner Stufe oder mit der Hand kneten.
  3. Teig in 16 Stücke teilen, Kugeln formen. Dafür den Teig mit gleichmäßigen, kreisenden Bewegungen zwischen den beiden Handflächen »schleifen«, bis die Oberfläche der Teigkugel glatt ist.

Teigruhe

  1. Die Teigkugeln in eine oder zwei flache große Formen legen, so dass alle Kugeln Platz haben, um sich noch etwas zu vergrößern.
  2. Mit einem Deckel zudecken und an einem kühlen Platz 3-4 Stunden gehen lassen, zum Beispiel in einem Keller, bis sich das Teigvolumen sichtbar vergrößert hat. Geht der Teig zu schnell – ab in den Kühlschrank damit – so kann man den Teig auch ein paar Stunden früher vorbereiten.

Belegen und Backen

  1. Tomaten mit Salz, Pfeffer, ein paar gezupften Basilikumblättern und Olivenöl würzen, evtl. ein Stückchen Knoblauchzehe mit in die Mischung geben. Den Mozzarella zerzupfen.
  2. Eine Teigkugel z.B. auf einem großen Teller mit etwas Wiener Griessler oder Nudelgriess zu einem dünnen Kreis drücken und auseinanderziehen (ca. 15 cm Durchmesser).
  3. Den Teig auf den leicht geölten Grillrost legen – die Glut sollte ziemlich heiß sein. Etwa 2 Minuten backen, bis die Pizza Blasen wirft.
  4. Umdrehen, zuerst (!) mit etwas Käse, dann mit Tomaten belegen, fertiggrillen, bis der Käse leicht geschmolzen ist – bei einem Deckelgrill kann man diesen auch schließen. Heiß servieren, mit frischen Kräutern und wenn Sie mögen Oliven garnieren und sofort essen. Die restlichen Mini-Pizze auf dieselbe Weise backen – je nach Größe des Grills kann das eine gemütliche Weile dauern.

Tipps:

Für die Pizza auf dem Foto habe ich frische Tomaten gewürfelt und leicht gewürzt, Tomaten aus dem Glas eignen sich aber genauso gut. Als Tomatensauce verstärken sie den Pizzacharakter vielleicht sogar noch mehr.

Der ausgezogene Teig lässt sich in einer Feuerschale auch direkt in die Glut legen. Dann muss man die Pizza allerdings blitzschnell belegen.

Vielleicht möchten Sie auch einmal diese einfachen Pizza-Schnecken mit Salami, Paprika und Käse, Rosmarinpizza mit Räucherlachs oder eine klassische Pizza (fast) wie in Neapel aus unserer Sammlung mit Rezepten mit italienischer Note probieren. 

Weitere Rezepte für die Grillsaison haben wir hier für Sie gesammelt, darunter gegrillte Frühlingszwiebeln mit Paprika-Mandel-Sauce, gegrillte Yakitori-Hähnchenspieße oder selbst gemachte Bratwürste

Pizza Margherita vom Grill: Den Klassiker mit Mozzarella, Tomate und Basilikum kriegen Sie selbst auf einem kleinen Balkongrill ruckzuck gebacken.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Ein Kommentar

1 Beitrag zum Rezept

  1. Brummi1959 3 Wochen

    Pizzabacken auf bzw. im Gasgrill funktioniert auf einem Pizzastein sehr gut.

    Bevor es auf dem kleineren Balkongrill zum Wende-Desaster durch Festbacken am Grillrost kommt, würde ich die Anschaffung eines solchen Steins oder einer gusseisernen Grillplatte empfehlen. Auf den Flächen kann man auch dann gut mit Pfannenhebern oder Pizzaschiebern hantieren.

    Bevor die Suche nach Wiener Griessler, Weizendunst oder Spätzlemehl ins Nichts führt: das von mir bevorzugte Mehl Tipo 00 vom Italiener entspricht etwa der Type 405, Tipo 0 dann der Type 550.

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen