hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/33054.jpg
Power Tower

Power Tower

Power Tower
Rezept von Spitzenkoch Christian Jürgens

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 1. April 2011.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Ringe (7 cm Ø und 9 cm hoch, im Baumarkt aus stabilen Kunststoffrohren zuschneiden lassen)
  • 400 g parierter Lammrücken
  • 1 Artischockenboden, in feine Streifen geschnitten
  • 100 g Keniabohnen, geputzt, blanchiert
  • 20 Frühlingszwiebeln, blanchiert
  • Olivenöl zum Braten
  • 1 rote Paprika, enthäutet, in Stücke (2 cm) geschnitten
  • 2 mittelgroße Tomaten, geschält, entkernt, geviertelt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • Balsamico
  • Thymian
  • Basilikum
  • Petersilie
  • Kerbel
  • 1 Scheibe Knoblauch, fein geschnitten
Zubereitung:

Lamm in Scheiben schneiden, dünn klopfen.

Artischocke, Bohnen und Frühlingszwiebeln kurz in Olivenöl angehen lassen. Paprika und zuletzt Tomaten zufügen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Balsamico abschmecken, kurz vor dem Servieren frisch gehackte Kräuter und Knoblauch zugeben.

Fleisch in Olivenöl vorsichtig rosa braten, salzen, pfeffern, mit etwas Bratenjus angießen.

In die vorbereiteten Ringe abwechselnd Fleisch und Gemüse schichten, vorsichtig andrücken, sodass ein Turm entsteht; mit Jus angießen und in die Mitte der vorbereiteten Teller geben. Nun die Ringe vorsichtig abziehen, sofort servieren.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter