hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/80221029_S.jpg
Pulpo auf Zucchinibett und Schmortomaten

Pulpo auf Zucchinibett und Schmortomaten

Pulpo auf Zucchinibett und Schmortomaten

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus einem SZ-Regionalteil vom 2. Juli 2010.
Foto: Sergio Martnez / Fotolia

Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 kleine Fenchelknolle
  • 1 kleine Karotte
  • 2 Schalotten, abgezogen
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 TL Fenchelsamen
  • je 1 Zweig Rosmarin und Thymian
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 frischer Pulpo, ca. 400-500 g
  • 2 Zucchini
  • 6 Tomaten
  • Kräuter
  • Pfeffer
  • Salz
  • 8 Friseesalat-Zweige
  • je 4 Thymian- und Salbeiblüten
Zubereitung:

Schmortomaten:

Tomaten überbrühen, kalt abschrecken, häuten, mit Salz, Pfeffer, evtl. ein wenig Puderzucker, Pfeffer, Salz, Olivenöl und Kräutern würzen und auf einem Blech zweieinhalb Stunden bei 90 °C backen.

Pulpo:

5 l Salzwasser in einem hohen Topf zum Kochen bringen, Fenchel, Karotte, Schalotte in grobe Stücke schneiden und zugeben, anschließend Pfefferkörner, Fenchelsamen, Thymian und Rosmarin und den Knoblauch zugeben. Darin den Pulpo 60 bis 70 Minuten kochen lassen, Garzustand prüfen. Den garen Pulpo herausnehmen, abkühlen lassen und in vier gleich große Stücke schneiden.

Die Zucchini waschen und putzen, in 2 mm dünne Scheiben schneiden, kurz in kochendem Wasser blanchieren, abschrecken, trockentupfen.

Das Zucchinicarpaccio kreisförmig anrichten, die Ofentomaten auf die Zucchinischeiben setzen. Den Pulpo daraufsetzen, mit Thymian- und Salbeiblüten und Frisee garnieren.

Ali Güngörmüs ist Inhaber und Küchenchef des "Le Canard Nouveau" in Hamburg und hält seit 2006 einen Michelin-Stern. In München eröffnete er 2014 das Restaurant "Pageou".
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken