hero_img size (w/h): 1024x708 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/02/radicchio-salat-orangen-nüsse-e1548833131986-1024x708.jpeg
Radicchio-Orangen-Salat mit Dinkel-Nuss-Brot

Radicchio-Orangen-Salat mit Dinkel-Nuss-Brot

Radicchio-Orangen-Salat mit Dinkel-Nuss-Brot
63
Rezept von Spitzenköchin Maria Luisa Scolastra

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 600 g Radicchio di Treviso (aus dem gut sortierten Gemüsehandel - ansonsten herkömmlichen Radicchio fein schneiden)
  • 100 g Walnüsse
  • 4 EL Olivenöl extra vergine
  • 2 EL feinster Aceto Balsamico
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Orangen

Dinkel-Nuss-Brot:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 150 g Walnüsse
  • 2 Eier
  • 50 g Schweine- oder Butterschmalz
  • 50 g Butter
  • 100 g Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • 75 ml Olivenöl extra vergine
  • 100 g weißes Feinmehl
  • 100 g Dinkelmehl
  • 15 g Trockenhefe
  • 75 ml Milch
  • 1 hohe, rechteckige Kuchenform
Zubereitung:

»Die bittere Note des Radicchio kommt im Zusammenspiel mit der Orange angenehm zur Geltung. Ein paar Walnüsse, ein Streifen Olivenöl und einige Tropfen vom besten Aceto Balsamico bereichern den Geschmack zusätzlich«, so Maria Luisa Scolastra. Sie haben noch Radicchio übrig? Schnell gelingen zum Beispiel die Spaghetti al Radicchio – oder Sie garnieren damit diesen opulenten Frühlingseintopf mit Kalbstafelspitz, Forelle und Gemüseaioli

Zubereitung Radicchio-Orangen-Salat mit Dinkel-Nuss-Brot:

  1. Für das Brot die Walnüsse grob zerkleinern. In einer Schüssel die Eier mit der Gabel schlagen, zerlassenes Schweineschmalz, Butter und geriebenen Parmesan dazugeben. Salzen und pfeffern. Alles zu homogener Konsistenz verrühren.
  2. Unter ständigem Umrühren die gehackten Walnüsse und nach und nach das Olivenöl in Streifen darunterrühren. Das Weiß- und Dinkelmehl zusammen mit der Trockenhefe dazugeben, am Schluss alles mit der Milch zu einer homogenen Masse verrühren.
  3. Die Masse in eine mit Butter ausgestrichene und mit Backpapier ausgekleidete Kuchenform geben. Bei 160 Grad 30 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob die Masse gut gebacken ist. Das Nussbrot aus der Form nehmen, abkühlen lassen und in nicht zu dünne Scheiben schneiden.
  4. Radicchio waschen und in schmale Streifen schneiden. Walnüsse grob hacken. Radicchio in einer Schüssel in Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer 5 Minuten ziehen lassen.
  5. Orangen schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Hälfte der Nüsse und Orangenstücke dazugeben und vorsichtig unterheben.
  6. Den Salat in der Tellermitte anrichten und rundum mit Orangen- und Walnussstücken garnieren. Dazu ein Stück des Dinkel-Nuss-Brotes legen.

Tipp:

Wenn Sie das Brot weniger fett und milder im Geschmack mögen, Schmalz- und/oder Parmesanmenge reduzieren. Oder Sie probieren dazu dieses Käse-Nuss-Brot mit mildem Pecorino.

Weitere Salatrezepte haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Feldsalat mit Wurzelvinaigrette (vegetarisch), Gurken-Erdnuss-Salat mit Rindfleisch-Spießen und Linsensalat mit Dijon-Senf, Honig und Rucola (vegetarisch).

Probieren Sie auch diese Rezepte mit Orangen – von herzhaft bis süß: WildschweinragoutRübentaler in Orangensauce (vegetarisch) und Orangen-Panna-Cotta mit Karamellsirup.

Bitter trifft süß.

Maria Luisa Scolastra kocht in ihrem Restaurant »Villa Roncalli« in Foligno bei Perugia, Umbrien und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Christian Jürgens und Tohru Namakura die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.
5 Kommentare

5 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. Andreas 7 Monaten

    Wie lange muss der Teig vor dem Backen gehen?

    • Das Rezept 6 Monaten

      Der Teig geht während des Backes ausreichend auf. Sie können ihn aber sicherheitshalber eine halbe Stunde gehen lassen.

  2. Puechabon 3 Jahren

    Puechabon
    Zu dem Dinkel Nuss Brot habe ich eine Frage:
    Welche Körnung soll das Dinkelmehl haben?
    Bei dem weißen Feinmehl gehe ich von 405er Mehl aus.

  3. Ludwig 3 Jahren

    Hab das Brot
    heute ausprobiert. Der Käse schmeckt mir etwas zu sehr hervor. Funktioniert das Rezept auch ohne?

    • Das Rezept 3 Jahren

      Dagegen dürfte nichts sprechen – gutes Gelingen!

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen