hero_img size (w/h): 358x297 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/46547-e1487610048477.jpg
Rahmsuppe von Kopfsalat und Meerrettich mit gerösteten Speckscheiben

Rahmsuppe von Kopfsalat und Meerrettich mit gerösteten Speckscheiben

Rahmsuppe von Kopfsalat und Meerrettich mit gerösteten Speckscheiben
19

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 25. Mai 2012.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Kopfsalat
  • 1 kleines Bund Blattpetersilie
  • 1 Zwiebel
  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 1 TL Meerrettich aus dem Glas
  • 200 ml Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 8 Scheiben durchwachsener Speck
  • 30 g frischer Meerrettich
Zubereitung:

»Extravagant und trotzdem erstaunlich leicht und ohne Spezialzutaten – dies ist eine meiner Lieblingssuppen. Meerrettich und Speck verleihen ihr einen interessanten Geschmack. Ich serviere die Suppe gern Freunden.«

Zubereitung:

Kopfsalat putzen und klein schneiden, dabei die äußeren Blätter entfernen. Die Blätter der Petersilie abzupfen. Salat und Petersilie in Salzwasser blanchieren und anschließend in Eiswasser abschrecken.

Zwiebel in Würfel schneiden, in Butter anschwitzen. Mit Mehl abstäuben und Geflügelbrühe angießen. Suppe 15 Minuten köcheln lassen. Meerrettich aus dem Glas, Kopfsalat zur Suppe geben. Suppe pürieren, mit Sahne verfeinern, noch einmal aufkochen, mit Salz, Pfeffer, Zucker abschmecken.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Speck darauf ausbreiten und im Backofen bei 190 °C etwa 25-30 Minuten rösten. Anschließend auskühlen lassen.

Die Suppe mit dem Pürierstab aufschäumen und in Tassen anrichten. Den Speck auf die Tassen legen und den frisch geriebenen Meerrettich darauf platzieren.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee, hält seit 2013 drei Michelin-Sterne und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Tohru Namakura und Maria-Luisa Scolastra die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

19.1176470588 0 100 33

Ihre Frage oder Antwort