hero_img size (w/h): 428x372 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/2246-e1507361938930.jpg
Rehkeule mit Waldpilz-Risotto

Rehkeule mit Waldpilz-Risotto

Rehkeule mit Waldpilz-Risotto
27
Rezept von Spitzenkoch Karl-Josef Fuchs

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 5. Oktober 2007.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Sammlung

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Rehkeule von ca. 1 kg mit Knochen
  • Sonnenblumenöl
  • grobes Meersalz
  • schwarzer Pfeffer (am besten der Mischung "Melange Noir")
  • 1 Schalotte
  • Butter
  • 200 g Risottoreis
  • etwas Weißwein
  • etwas Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 g gemischte Waldpilze
Zubereitung:

1 Rehkeule von ca. 1 kg mit Knochen in einer Eisenpfanne mit Sonnenblumenöl von beiden Seiten anbraten. Etwa 30 Minuten im Ofen (200 °C) zu Ende garen. In Alufolie einschlagen, 5 Minuten ruhen lassen, tranchieren, mit grobem Meersalz und schwarzem Pfeffer (am besten der Mischung “Melange Noir”) würzen.

1 Schalotte fein würfeln, in heißer Butter andünsten. 200 g Risottoreis dazugeben. Dünsten, bis alle Körner von Butter überzogen glänzen. Mit Weißwein ablöschen, leise köcheln lassen. Immer wieder rühren und Wasser oder Brühe zufügen, sodass die Oberfläche knapp bedeckt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. 100 g gemischte Waldpilze in Butter schwenken, dazugeben. Mit der Rehkeule servieren.

Karl-Josef Fuchs führt das Romantik-Hotel "Spielweg" im Schwarzwald und ist Gründungsmitglied der Jeunes Restaurateurs d'Europe.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen