hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/54787648_S-1.jpg
Rehmedaillons mit Walnusskruste

Rehmedaillons mit Walnusskruste

Rehmedaillons mit Walnusskruste
Rezept von Edgar Wenzelburger

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ vom 24. Dezember 2010.
Foto: Floydine / Fotolia

Kollektion

, ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Rehmedaillons nach Belieben
  • 150 g Butter
  • 150 g Walnusskerne
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Gewürznelke
  • Semmelbrösel
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:

Die Butter vorsichtig in einem Topf erhitzen, bis sie leicht braun ist.

In der Zwischenzeit zwei Drittel der Walnüsse sowie die Gewürze in einer Küchenmaschine (oder mit dem Zauberstab) fein zermahlen und in die Butter geben. Die restlichen Walnüsse grob hacken und ebenfalls dazugeben. Dann soviel Semmelbrösel in die Masse rühren, bis alles Fett aufgesogen ist, die Masse aber dennoch eine streichbare Konsistenz hat.

Am Ende mit etwas Salz und gemahlenem Pfeffer würzen.

Die fertige Masse auf die bereits angebratenen Rehmedaillons streichen und dann in einer feuerfesten Form unter dem Grill in wenigen Minuten gratinieren, bis die Kruste schön braun ist.

Edgar Wenzelburger, Chef der Daimler-Kantine, verriet sein Rezept 2010 der SZ.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen