hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/73873592_S.jpg
Reincarnation by Chocolate

Reincarnation by Chocolate

Reincarnation by Chocolate
Rezept von Klaus St. Rainer

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 29. November 2013.
Foto: goodween123 / Fotolia

Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 g Arriba-Ecuador-Schokoladenchips (65 % Kakao)
  • 200 ml Frischmilch
  • 40 ml Kirschlikör (für die alkoholfreie Variante: 30 ml Kirschsirup)
  • 1 TL alter Balsamicoessig
  • schwarzes Hawaiisalz

Sabayon:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 ml Zuckersirup
  • 5 Eigelb
Zubereitung:

Für das Sabayon Zuckersirup aus Zucker und Wasser im Verhältnis 1:1 anrühren. Eigelbe zugeben, mit einem Schneebesen glattrühren und in einen Siphon mit einer Sahnekapsel geben. Schütteln und im Wasserbad bei 40 °C einige Minuten erwärmen.

Schokoladenchips in heiße Milch rühren, bis eine dickflüssige Trinkschokolade entsteht. Likör und Balsamico zugeben. In ein Glas füllen und mit dem warmen Sabayon toppen. Eine Prise schwarzes Salz oder Salzflocken auf das Getränk geben und heiß servieren.

Klaus St. Rainer ist Chef der »Goldenen Bar« in München.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort