hero_img size (w/h): 1277x1280 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2020/04/Backrezept-für-Rhabarberkuchen-mit-Mohn-Vanillecreme-Füllung-2.jpg
Rhabarber-Mohn-Kuchen

Rhabarber-Mohn-Kuchen

Rhabarber-Mohn-Kuchen
34
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 1 runde Kuchenform (26 cm Durchmesser)

Wie gut?



Für den Kuchenboden:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g Mehl (Weizen oder Dinkel)
  • 70 g Zucker, z.b. Muscovadozucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter + 50 g Butter für die Creme

Für die Füllung:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 g Mohn
  • 70 g Trockenfrüchte nach Belieben (z.B. Aprikosen, Cranberries, Rosinen)
  • 1/2 Päckchen (Vanille-)Puddingpulver
  • 3 EL Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 cl Rum (für die alkoholfreie Variante stattdessen Wasser)
  • 300 ml Milch
  • 2 Eier
  • 200 g pochierte Rhabarberrauten oder nicht ganz weich gekochter Rhabarberkompott (siehe Einleitung und Tipps)

optional für Rhabarberkompott:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • Handvoll TK-Himbeeren
  • Schuss Grenadinesirup
  • etwas Vanille oder Zimt
  • Gläser zum Abfüllen
Zubereitung:

»Wenn im frühen Frühling der Rhabarber kommt, wird alles besser. Das ist jedes Jahr so, ich bin überzeugt davon, dass das positive Rhabarber-Karma auch diesmal wirken wird.

Sobald ich auf dem Markt oder beim Gemüsehändler die erste Kiste Rhabarber zu einem vernünftigen Preis finde, koche ich eine größere Menge Kompott – und dafür braucht es kein ausführliches Rezept: einfach Rhabarber klein schnippeln, mit wenig Zucker, einer Handvoll TK-Himbeeren und einem Schuss Grenadinesirup – Letztere sorgen für eine schöne Farbe – oder Wasser in einen Topf geben, mit etwas Vanille oder Zimt würzen. Kochen lassen, bis alles al dente ist. Nochmal abschmecken und prüfen, ob das Kompott süß genug schmeckt. In Schraubdeckelgläser abfüllen und dann sicherheitshalber noch sterilisieren, also ein Tuch oder Tortengitter in einen großen Topf legen, die gefüllten Gläser hineinstellen mit warmem Wasser angießen, aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen. Gläser aus dem Topf heben und abkühlen lassen, ungekühlt lagern.

So ist der Rhabarber-Bedarf für Frühstücksmüsli und Blitzdesserts mit etwas Schlagsahne und zerkrümelten Cookies für die folgenden Monate gedeckt. Ein besonderer Genuss sind ein paar Löffel Kompott direkt aus dem Kochtopf, solange es noch warm ist. Und wenn Sie die Stücke ein paar Minuten, bevor alles zerfällt, aus dem Topf nehmen, dann eignen sie sich bestens als Belag für diesen Mürbeteigkuchen mit einer saftig-nussigen Mohn-Vanillecreme-Füllung mit Trockenfrüchten und Rhabarber.«

Zubereitung Rhabarberkuchen mit saftiger Mohn-Vanillecreme-Füllung:

  1. Die Zutaten für den Mürbteig und 2 EL kaltes Wasser in einer Schüssel mischen, mit den Fingerspitzen alles zerkrümeln und zügig zu einer Kugel kneten. Die Kuchenform einfetten, mit etwas Mehl ausstäuben und den Teig in der Form so auslegen, dass ein 3 cm hoher Rand entsteht. Teig in der Form 30 Min. kühl stellen.
  2. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Den Teigboden mit Backpapier bedecken, mit trockenen Hülsenfrüchten (z.B. Bohnen, Erbsen, Linsen) beschweren und ihn so »blind« 20 Min. backen, dann aus dem Ofen nehmen, die Hülsenfrüchte und das Backpapier entfernen.
  3. In der Zwischenzeit die Trockenfrüchte hacken und mit dem Rum mischen. Mohn in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis der Mohn angenehm geröstet duftet und beginnt, leise zu knistern. Kurz abkühlen lassen.
  4. Pudding nach Packungsanweisung mit Milch kochen. Mit dem Puddingpulver auch 1 EL Zucker und den Zimt in die Milch rühren.
  5. Die Butter in Stückchen schneiden, mit Mohn und Trockenfrüchten unter den fertigen Pudding rühren. Kurz abkühlen lassen.
  6. Eigelb und Eiweiß trennen. Eigelbe einzeln unter die Mohncreme ziehen, Eiweiß mit 2 EL Zucker steif schlagen. Ein Drittel des Eischnees unter die Füllung rühren, den Rest vorsichtig unterheben.
  7. Den Ofen auf 160 Grad Umluft stellen, Mohnfüllung auf dem Teigboden verteilen und 40-45 Minuten auf der untersten Schiene backen. Falls die Oberfläche zu schnell dunkel wird, ein zweites Blech über dem Kuchen in den Ofen schieben. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und etwas setzen lassen.
  8. Rhabarberstücke auf dem Kuchen verteilen – oder vorsichtig pochierte Rhabarberrauten von der Mitte her sternförmig auf den Kuchen legen (siehe Tipp unten). Dabei jeweils ein rechts und ein links geschnittenes Rhabarberstück als Paar anordnen.
  9. Den restlichen Himbeer-Granatapfel-Sirup vom Pochieren in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Flamme so lange einkochen, bis der Sirup dickflüssig ist. Den Rhabarber damit bestreichen.

Tipps:

Wer einen optisch besonders schönen Kuchen haben möchte, kann die Rhabarberstücke auch in Rauten schneiden und vorsichtig im Ofen pochieren. Wie genau das geht, beschreibt meine Frau Susanne Bingemer detailliert in dieser Anleitung. Unabhängig davon, wie einfach oder aufwändig Sie Ihr Kompott kochen – eine Handvoll TK-Himbeeren und ein Schuss Grenadine-Sirup verstärkt sehr zuverlässig die schöne rosa Rhabarberfarbe.

Bei jungen Rhabarberstangen mit dünner Haut lasse ich die Stauden ungeschält, das sieht schöner aus (und macht weniger Arbeit). Um festzustellen, wie dick die Haut ist, ziehe ich ein kleines Stück mit einem Messerchen ab – wenn das zart und dünn aussieht, kann die Haut dranbleiben, wenn sie sehr dick und faserig ist, dann ziehe ich sie ab.

Vielleicht möchten Sie auch einmal diese einfache Rhabarbertarte mit Pistazien-Creme, einen klassischen Rhabarberkuchen oder Rhabarber-Strudel aus unserer Sammlung mit Rhabarber-Rezepten probieren.

Weitere Backrezepte für Kuchen und Gebäck – gerade in Zeiten der Corona-Krise eine schöne Beschäftigungstherapie – haben wir hier für Sie gesammelt, wie Quark-Soufflé mit Mohn und Tiefkühl-Blaubeeren, schnelle Buttermilch-Scones oder diesen einfachen Heidelbeerkuchen mit Crème fraîche.

Rhabarber macht alles besser, findet unser Autor – und liefert als Beweis diesen saftig-nussigen Rhabarberkuchen mit Mohn-Vanillecreme-Füllung.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
3 Kommentare

3 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. Larissa 5 Monaten

    Ich bin immer unsicher – muss Rhabarber geschält werden oder nicht? Im Video sieht es so aus, als würden die Stangen einfach so geschnippelt..

    • Das Rezept 5 Monaten

      Jungen Rhabarber mit dünner Haut lässt unser Autor ungeschält, bei dicker, faseriger Haut zieht er die Stauden ab. Wir haben die Anleitung (siehe »Tipps«) entsprechend ergänzt, vielen Dank für den Hinweis!

  2. Najanutzer 5 Monaten

    Naja, zugegeben: so schnell schießen die Preußen nicht. 🙂

    Ich habe neulich gute Erfahrungen gemacht, indem ich anstatt klassischen Zuckers zerkleinerte Datteln in die Mohnmasse gegeben habe sowie einige wenige getrocknete Sauerkirschen. Man muss immer schauen, was man an Spezialitäten da hat. (Sonst kauft man sich noch „dumm und dämlich“ 😉

    Danke, lieber Hans Gerlach, liebes SZ-Magazin für dieses reiche Rezept „rich recipe“.
    Ich werde beim nächsten Versuch mutiger sein und mehr Aroma in der Masse riskieren.

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen