hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/56937.jpg
Risotto Primavera Familie Zegna

Risotto Primavera Familie Zegna

Risotto Primavera Familie Zegna

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 6-8 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 22. Februar 2013.
Foto: Hans Gerlach, Foodstyling: Barbara Dodt, Marcel Sumpf

Kollektion


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Karotte
  • 250 g Spargel
  • 1 Zucchini
  • 1 mittelgroßer Kürbis (Crookneck)
  • 4 EL Olivenöl
  • 4½ Tassen Hühnerbrühe
  • 1 große Zwiebel
  • 1 ¾ Tassen
  • Risottoreis
  • ¾ Tasse Weißwein
  • 8 Baby-Karotten, geputzt
  • 1 ¾ Tassen frisch geriebener Parmesan
  • 1 Tasse Tiefkühlerbsen, aufgetaut
  • ¼ Tasse Butter, gestückelt
  • ½ Tasse dünn geschnittenes Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • ¼ Tasse Pinienkerne
Zubereitung:

Karotte schälen, klein würfeln. Spargel schälen, Zucchini und Kürbis entkernen, alles in ca. 2,5 cm große Stücke schneiden. 1 EL Öl in großer Pfanne erhitzen, Spargel, Zucchini, Kürbis zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Bei mittlerer Hitze braten, bis das Gemüse weich wird, zur Seite stellen.

Hühnerbrühe in großem Topf erhitzen, dann warm halten.

3 EL Öl in großem Topf erwärmen, fein gehackte Zwiebel und Karottenwürfel zugeben. Braten, bis die Zwiebel weich wird. Reis zugeben, rühren, bis er an den Seiten glasig wird. Wein zugießen, unter Rühren köcheln, bis er fast verkocht ist.

Eine Tasse Brühe und geschälte Baby-Karotten zugeben. Rühren, bis die Brühe verkocht ist. Zwei Tassen Brühe zufügen, die zweite aber erst, nachdem die erste verkocht ist. Häufig umrühren.

Das angebratene Gemüse mit einer weiteren Tasse Brühe hinzufügen, rühren. Sobald sie verkocht ist, 1 ¼ Tassen Parmesan, Erbsen, Butterstücke und ½ Tasse Brühe zufügen. Köcheln, bis die Butter geschmolzen ist, Reis und Gemüse weich sind und das Risotto cremig ist.

Basilikum zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Risotto in eine große Schüssel füllen, mit gerösteten Pinienkernen und restlichem Parmesan bestreuen.

Das italienische Familienunternehmen Zegna wird in der dritten Generation geführt. Nach den Traditionsrezepten der Familie kocht heute unter anderem Anna Zegna, Enkelin des Firmengründers Ermenegildo und für das Erscheinungsbild der Marke verantwortlich.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort