hero_img size (w/h): 850x565 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/90830243_S.jpg
Rotbarben di Scoglio

Rotbarben di Scoglio

Rotbarben di Scoglio
Rezept von Spitzenköchin Anna Sgroi

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 12 kleine Rotbarben, Mittelgräte entfernt
  • 8 Cherry-Tomaten, geschält, geschnitten
  • je 3 Zweige Thymian, Majoran, gezupft, geschnitten
  • 30 ml Olivenöl
  • 2 Blätter Lauch, blanchiert, längs in Streifen geschnitten
  • Öl zum Braten
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer

Couscous:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 g Couscous
  • 230 ml Wasser
  • 6 Fäden Safran
  • 1 TL Cumin
  • 25 g gekochte Kichererbsen
  • 50 g Möhren
  • 1 Mini-Zucchini
  • 20 g Stangensellerie, geschält, längs halbiert, in ½ cm dünnen Scheiben
  • ½ rote Paprika, geschält, in Rauten
  • 2 Frühlingszwiebeln und 2 Zweige glatte Petersilie, beides fein geschnitten
  • 30 ml Geflügelbrühe
  • 10 ml Olivenöl
  • ¼ Zitrone, ausgepresst
  • 10 ml Arganöl
Zubereitung:

Tomaten mit Öl und Kräutern aufkochen, bis die Flüssigkeit reduziert ist. Mit Salz, Pfeffer abschmecken.

Masse in die Fische füllen, mit den Lauchfäden binden. Kalt stellen.

Wasser mit Salz aufkochen. Couscous mit Safran, Cumin vermengen. Alle 5 Minuten 1 EL kochendes Wasser unter den Couscous heben, bis das Wasser aufgebraucht ist.

Gemüse mit Olivenöl sautieren, mit Brühe ablöschen, Couscous, Petersilie zugeben. Mit Zitronensaft, Arganöl abschmecken, warm halten.

Fische in beschichteter Pfanne auf jeder Seite 1 Min. anbraten, mit Couscous anrichten.

Anna Sgroi kocht in ihrem gleichnamigen Restaurant in Hamburg.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter