hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/54231.jpg
Russische Brotsuppe mit Ei

Russische Brotsuppe mit Ei

Russische Brotsuppe mit Ei
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 30. November 2012.
Foto: Hans Gerlach, Styling: Marcel Sumpf

Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g Wurzelgemüse (zum Beispiel Karotten, Rote Beten, Pastinaken, Sellerie)
  • 2 Kohlblätter oder 1 kleines Stück Kohl
  • 2 Zwiebeln
  • 2-3 EL Schmalz oder Öl
  • 1,2 l Brühe oder Wasser
  • 100 g trockenes Schwarzbrot (Roggenbrot)
  • 100 g dicke Bohnen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 125 ml Dickmilch
  • 3-4 EL Sahne oder Milch
  • 2 Eigelbe
  • 1 Bund Schnittlauch
Zubereitung:

Wurzelgemüse, Kohl und Zwiebeln putzen, schälen und grob würfeln. Gemüse im Schmalz kurz anrösten, mit Brühe aufgießen. Das Brot würfeln oder reiben. Mit den Bohnen in die Suppe geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und etwa 30 Minuten weich kochen. Die Suppe pürieren. Dickmilch unterrühren – die schmeckt gut in der Suppe, flockt aber aus.

Sahne mit den Eigelben verquirlen, einen Schöpfer heiße Suppe unter die Eigelbe rühren, die Mischung unter die Suppe rühren. Erhitzen, bis die Eigelbe leicht binden, aber nicht mehr kochen lassen.

Die Suppe anrichten, Schnittlauch schneiden und die Brotsuppe damit bestreuen. Wer will, gibt noch ein paar separat in Schmalz geröstete Brotwürfelchen obendrauf.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort