hero_img size (w/h): 1024x792 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/12/860x860-2-1024x792.jpeg
Zum Fondue: Safran-Hummus

Zum Fondue: Safran-Hummus

Zum Fondue: Safran-Hummus

Wie schnell?

Typ


Quelle

Rezept aus der SZ vom 27. Dezember 2014.
Foto: picture alliance / Foodcollectio

Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Msp. Safranpulver
  • 4 EL Wasser
  • 3 EL Sesam, gemörsert
  • 200 g gekochte Kichererbsen
  • 6 EL Zitronensaft
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Chilipulver
  • 1 Prise Koriander, gemahlen
Zubereitung:

»Safran ist eines meiner Lieblingsgewürze und macht die Soße festlich und edel, trotzdem ist sie schnell zubereitet – und damit perfekt als Last-Minute-Mitbringsel für eine Einladung.«

Zubereitung:

Das Safranpulver mit dem Wasser verrühren, leicht erwärmen. Zusammen mit allen übrigen Zutaten fein mixen. Wer Hummus sehr fein mag, kann ihn am Ende durch ein Sieb passieren.

Tipp:

Hummus passt vor allem zum klassischen Fleisch-Fondue mit Öl, aber auch zu aromatischem Meeresfrüchte-Fondue, und eignet sich als Dip für rohes Gemüse, das man gut zum Fondue reichen kann.

Tanja Grandits kocht im Restaurant »Stucki« in Basel und ist mit zwei Michelinsternen ausgezeichnet.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

-1 0 100 8

Ihre Frage oder Antwort