hero_img size (w/h): 1024x558 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/attachment-4-1024x558.jpg
Salat von Tagliatelle mit Bio-Mango und Tofu

Salat von Tagliatelle mit Bio-Mango und Tofu

Salat von Tagliatelle mit Bio-Mango und Tofu
Rezept von Spitzenkoch Holger Stromberg

Wie schnell?

Typ

,

Wie gut?



Quelle

Rezept aus der SZ-Beilage Wohlfühlen vom 27. Mai 2009.
C. P. Fischer/Stromberg

Kollektion

, , , , ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 300 g Tofu, abgetropft
  • 100 ml Tamari-Sauce (besonders wohlschmeckende Sojasauce aus fermentiertem Soja)
  • 1 reife, aber feste Bio-Mango, geschält
  • einige Thymianblättchen
  • 400 g Tagliatelle
  • Salz
  • 4 EL Aceto Balsamico
  • 2 EL Kräuteressig
  • 2 EL Gemüsefond
  • Meersalz
  • Vollrohrzucker
  • 1 EL Rapsöl
  • Schwarzes Salz (Mischung aus Meersalz und Aktivkohle, erhältlich im Gewürzregal gut sortierter Supermärkte oder online)
  • Minzeblättchen
  • Rote Daikon-Kresse (aus dem Asia-Laden oder vom gut sortierten Gemüsehändler)
Zubereitung:

Zubereitung Salat von Tagliatelle mit Bio-Mango und Tofu:

  1. Tofu in zwei Zentimeter große Würfel schneiden und für 3-5 Minuten in der Tamari-Sauce marinieren.
  2. Die Mango in dünnen Scheiben vom Kern lösen und 24 runde Scheiben ausstechen. Jeweils sechs wie ein Carpaccio auf einem Teller anrichten.
  3. Das restliche Fruchtfleisch sehr klein würfeln. Die Tofuwürfel neben das Carpaccio setzen und mit Thymianblättchen bestreuen.
  4. Die Tagliatelle nach Packungsaufschrift in Salzwasser garen.
  5. Aceto Balsamico mit Kräuteressig und dem Gemüsefond verrühren. Mit Meersalz und Vollrohrzucker abschmecken, dann das Öl einrühren.
  6. Die Tagliatelle abtropfen lassen, mit der Vinaigrette vermischen und in vier Portionen auf die Mangoscheiben legen.
  7. Die Teller mit ein wenig »schwarzem Salz« und etwas Tamari-Sauce, die Tagliatelle mit Minze- und Kresseblättchen garnieren.

Tipp:

Nach Belieben noch eine hauchdünn geschnittene und knusprig geröstete Scheibe Vollkornbrot anlegen. Als leichtes Dessert bietet sich zum Beispiel dieses Clementinensorbet mit Darjeeling-Gelee an.

Leicht und vegetarisch überzeugen auch die Spaghettini mit Avocado, Parmesan und Champignons oder der Nudel-Mozzarella-Salat mit Karotten(grün), der sich ebenfalls als schnelles Dinner für Gäste eignet.

Weitere Rezepte mit Gemüse in der Hauptrolle finden Sie außerdem in dieser Kollektion.

Das vegane Rezept für fruchtige Pasta mit Tofu stammt aus Holger Strombergs Buch »Kochen mit Bauchgefühl« mit leicht bekömmlichen und besonders magenschonenden Gerichten.

Holger Stromberg ist Ex-Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft und betreibt ein Cateringunternehmen für Großveranstaltungen. 1994 wurde er als jüngster Koch Deutschlands mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet. Vor der Eröffnung seines ersten eigenen Restaurants in München arbeitete Stromberg unter anderem im Hotel »Mandarin Oriental« als Küchenchef.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen