hero_img size (w/h): 1024x1024 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2019/04/sommerdrink-mate-tee-pfeffer-granatapfel-1024x1024.jpeg
Sansho Soda mit Mate und Granatapfel

Sansho Soda mit Mate und Granatapfel

Sansho Soda mit Mate und Granatapfel

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 11. April 2019.
Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 g Mate-Tee
  • 1 EL Sansho-Pfeffer, ganz
  • 1 l stilles Mineralwasser oder Leitungswasser
  • 1 EL Zucker
  • 2 Bio-Orangen (die Zesten)
  • 1 Bio-Zitrone (die Zesten
  • 200 ml Granatapfelsaft
  • Crushed Ice
  • Soda oder Mineralwasser zum ­Aufgießen
  • 1 Granatapfel (die Kerne daraus)
  • etwas Weizengras zur Deko
Zubereitung:

»Die Blätter des Mate-Strauchs sind ein in Südamerika weit verbreiteter Tee und haben ein leicht rauchiges Aroma. Statt getrockneter Sanshobeeren kann man Szechuanpfeffer verwenden, der ist leichter in Asia­märkten oder Gewürzläden zu finden.«

Zubereitung Sansho Soda mit Mate und Granatapfel:

Zubereitungszeit: etwa 70 Minuten

  1. Den Mate-Tee mit dem angestoßenen Sansho-Pfeffer mit 1 l heißem Wasser aufgießen, 1 Stunde ziehen lassen.
  2. Passieren, die Flüssigkeit mit dem Zucker auf den Herd stellen und um etwa ein Viertel reduzieren. Vom Herd nehmen, die Zesten von den Orangen und der Zitrone hinzufügen, das Ganze auskühlen lassen, dann abseihen.
  3. Mit dem Saft der Orangen, dem Saft der Zitrone und dem Granatapfelsaft abschmecken.
  4. Highball- bzw. Longdrinkglas mit Crushed Ice füllen. Je 8 cl des fertigen Konzentrats einschenken, mit Soda aufgießen.
  5. Mit frischen Granatapfelkernen und Weizengras garnieren.

Tipp:

Weizengras bekommen Sie häufig in Bioläden oder in Online-Shops. Die Halme sollten nicht verzehrt werden. Wenn Sie essbare Dekoration möchten, können Sie Schnittlauch nehmen.

Weitere Drinks – mit und ohne Alkohol – haben wir Ihnen hier zusammengestellt, beispielsweise Joghurt ColadaPfirsich-Rosmarin-Drink mit Kokos und Tokyo Martini

Alle Rezepte von Tohru Nakamura finden Sie hier, darunter asiatisch gewürzte Kräuterbutter für die Grillsaison, lauwarmer Feigen-Salat mit Fenchel und Schinken und japanische Onigiri-Reispäckchen mit Morcheln

Rezept für alkoholfreien Sommerdrink Sansho Soda mit Mate und Granatapfel

Geschmackliche Offenbarung durch japanischen Sansho-Pfeffer und Mate-Tee.

Tohru Nakamura kocht im Restaurant »Geisels Werneckhof« in München und ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. 2015 ernannte ihn »Der Feinschmecker« zum Koch des Jahres. Der Sohn einer Deutschen und eines Japaners ist vor den Toren Münchens aufgewachsen und hat unter anderem im Königshof in München gelernt. Tohru Namakura schreibt neben Elisabeth Grabmer, Maria-Luisa Scolastra und Christian Jürgens die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort