hero_img size (w/h): 849x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/62568762_S.jpg
Sauerkrautkuchen

Sauerkrautkuchen

Sauerkrautkuchen
54
Rezept von unserer Redaktion

Wie schnell?

Typ

, ,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus einem SZ-Regionalteil vom 5. März 2004.
Symbolfoto: Peredniankina / Fotolia

Kollektion

,

Teig:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 40 g Hefe
  • 400 g Dinkelmehl T 630 oder Weizenvollkornmehl fein gemahlen
  • 100 g lauwarmes Wasser
  • ½ TL Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Ei
  • 40 g weiche Butter

Belag:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 frische Tomaten oder 1 kleine Dose
  • 40 g durchwachsener Speck
  • 1 große Zwiebel
  • 750 g Sauerkraut (frisch oder Dose)
  • 100 g Brühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian
  • Kümmel

Guss:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 150 g saure Sahne
  • 3 Eier
  • Prise Salz
  • Prise Muskat
  • 75 g Walnusskerne in Hälften
Zubereitung:

Was den Norddeutschen ihr Grünkohl ist den Süddeutschen ihr Sauerkraut. Es wird klassisch als Beilage zu Fleisch oder Wurst gegessen, aber auch kreativ verarbeitet, wie in diesem Sauerkrautkuchen.

Zubereitung Sauerkrautkuchen:

  1. Hefeteig zubereiten und eine Stunde gehen lassen.
  2. Frische Tomaten häuten und würfeln, Speck fein schneiden und in einem Topf auslassen.
  3. Zwiebelwürfel im Speck glasig dünsten, Sauerkraut hacken und zugeben, mit Brühe aufgießen, mit wenig Salz abschmecken, frisch gemahlenen Pfeffer, Thymian, Kümmel zugeben. Bei geringer Hitze 10 Minuten dünsten, dann die Tomaten zugeben.
  4. Den gegangenen Hefeteig nochmals gut durchkneten und auf ein leicht mit Öl ausgepinseltes Backblech drücken, weitere 15 Minuten gehen lassen.
  5. Die abgekühlte Krautmischung darauf verteilen, mit dem gewürzten Guss begießen und mit den Walnusshälften gleichmäßig belegen.
  6. Im Ofen bei 175° C Umluft ca. 30-35 Minuten backen.

Tipp:

Der Sauerkrautkuchen schmeckt auch kalt noch vorzüglich.

Probieren Sie auch diese Rezepte mit Sauerkraut: Sauerkrautsuppe mit Speckknödeln, Fasanenbrust mit Champagnerkraut und weißem Pfeffer und Reuben-Sandwich mit Pastrami.

Gönnen Sie sich nach dem Sauerkrautkuchen noch einen Nachtisch aus unserer Desserts-Kollektion, beispielsweise Bayrisch Creme mit Vanillesauce und Schoko-GewürzfondantWalnusskrokant-Parfait mit Orangen-Grapefruit-Ragout oder Apfelkompott mit Sahne, Eis und Waffeln.

Schmeckt auch kalt.

Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken