hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/71624.jpg
Scheitenkücherl

Scheitenkücherl

Scheitenkücherl
Rezept von Spitzenköchin Anna Schwarzmann

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 17. April 2014.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion

, , ,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 250 g Mehl
  • 3 Eier (bei sehr kleinen evtl. 4 Stück)
  • 20 g Zucker
  • Salz
  • Puder- oder Zimtzucker
  • Pfanne mit Butterschmalz zum Ausbacken
Zubereitung:

Sämtliche Zutaten zu einem festen Teig verkneten. Teig eine halbe Stunde ruhen lassen. Mit dem Nudelholz ganz dünn auswellen (etwa 3 mm), dann 15 cm große Kreise ausstechen und nochmals mit dem Nudelholz darübergehen, damit sie ganz dünn sind. Anschließend in heißem Butterschmalz goldgelb ausbacken, bis sie Blasen werfen. Herausnehmen und auf einem Sieb abtropfen lassen.

Die Kücherl mit Puderzucker oder nach Wunsch mit Zimt und Zucker gut bestreuen und zu Kaffee und Tee reichen.

Anna Schwarzmann kocht im Gasthof Widmann im oberbayerischen Maisach bei Fürstenfeldbruck.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen