hero_img size (w/h): 1024x576 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/06/D25C39B4-2C20-4C4D-9BA2-28433B593468-1024x576.jpg
--

Schoko-Beeren-Pavlova

Schoko-Beeren-Pavlova
50
Rezept von Maria Sprenger

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

4-6 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 Eiweiß
  • 100 g dunkle Schokolade (70 % Kakaoanteil)
  • 1 Tl Salz
  • 200 g Zucker
  • 500 g Erdbeeren
  • 125 g Blaubeeren (oder andere Beeren/säuerliche Früchte nach Wahl)
  • 250 g Sahne
Zubereitung:

»Ein Dessert zum Reinlegen – und die Assoziation mit einem Bett ist nicht einmal so abwegig. Kaum ein Dessert sieht kuscheliger aus: Unten das luftige Baiser, darüber eine weiche Sahnedecke und ganz oben die Krönung in Form frischer Beeren.

Die Pavlova verdankt ihren Namen einer russischen Ballerina. Anna Pavlova inspirierte einen Koch zu diesem Dessert, als sie in den 1920er Jahren in Neuseeland und Australien auftrat. Aus welchem Land der Koch stammte, lässt sich nicht mehr nachvollziehen – beide Länder beanspruchen die Urheberschaft, in beiden Ländern wird die Süßspeise noch immer gerne serviert.«

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Schokolade in Stücke brechen und über dem heißen Wasserbad schmelzen. Eiweiß mit einem TL Salz mit dem Handrührgerät zu Eischnee schlagen. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Schüssel sauber und fettfrei ist. Nach und nach unter Rühren den Zucker einrieseln lassen, bis der Eischnee schön glänzt und der Handrührer beim Rausziehen stabile Spitzen zieht.

Mit einem Holzlöffel vorsichtig die Schokolade unterheben, so dass ein Marmoreffekt entsteht. Anschließend die Eischneemasse kreisförmig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Den vorgeheizten Ofen auf 120 Grad herunterkühlen und maximal 80 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen und auf das Baiser geben, die Früchte klein schneiden und auf der Sahne verteilen. Baldmöglichst servieren.

Tipp:

Hervorragend machen sich neben Erdbeeren auch Himbeeren und/oder Maracuja.

Maria Sprenger (geb. Holzmüller) ist Textchefin bei SZ.de und Autorin der Kochkolumne »Lecker auf Rezept« (weitere Rezepte hier). Davor schrieb sie unter anderem für »Der Feinschmecker« und die FAZ. In ihrer Freizeit kocht und isst sie sich am liebsten durch die Küchen der Welt.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort