hero_img size (w/h): 500x305 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/55341.jpg
Schokoladen-Tortina

Schokoladen-Tortina

Schokoladen-Tortina
97

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 8 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 11. Januar 2013.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Kollektion

,

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 100 g dunkle Schokolade (70 % Kakaoanteil)
  • 100 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 3 frische Eier
  • 50 g Mehl (Typ 405), gesiebt
Zubereitung:

»In den alten Kulturen Südamerikas galt Kakao als göttlicher Trunk und war dem Adel vorbehalten. Heute sind Kakao und Schokolade Allerweltsprodukte geworden. Auch der Geschmack wurde der Mehrheit angepasst, es wurden Zucker und Milch hinzugesetzt. Damit verliert der Kakao leider auch seine besten Eigenschaften, denn in reiner Form wirkt er blutdrucksenkend und sogar karieshemmend. Zum Glück gibt es heute immer mehr gute Schokoladen mit hohem Kakaoanteil, die man ohne schlechtes Gewissen genießen kann.«

Zubereitung Schokoladen-Tortina:

  1. Schokolade in Stücke brechen, mit Butter in einem Topf bei sehr niedriger Temperatur schmelzen.
  2. Zucker und Eier verrühren. Mehl hinzugeben und gut vermengen. Butter-Schokoladen-Mischung hinzugeben. Masse erkalten lassen und anschließend in kleine gebutterte Backförmchen füllen.
  3. Bei 160 °C etwa 12 Minuten im Ofen backen.

Tipp:

Nach Belieben können Sie die Tortina mit Schlagsahne oder der Vanillesauce aus diesem Rezept servieren.

Sie lieben es schokoladig? Dann probieren Sie auch diese Rezepte mit Schokolade: Schokoladencreme mit Anis-WaffelnSchokoladen-Tarte mit Brezencrunch und – wenn Sie es lieber herzhaft mögen – Rinderfilet mit Portwein-Schokoladensauce.

Viele weitere verführerische Dessert-Kreationen finden Sie auch in dieser Kollektion, beispielsweise das Originalrezept für TiramisùMilchrahmauflauf auf Vanilleschaum und Matcha-Biskuitrolle mit Zitronencreme.

Rezept für Schokoladen-Tortina, Nachtisch, Dessert

In den alten Kulturen Südamerikas galt Kakao als göttlicher Trunk und war dem Adel vorbehalten. Heute sind Kakao und Schokolade Allerweltsprodukte geworden.

Anna Sgroi kocht in ihrem gleichnamigen Restaurant in Hamburg.
2 Kommentare

2 Fragen und Antworten
zum Rezept

  1. Ja, das ist nicht der Sinn der Sache. Dieses Rezept gibt es schon lange, u.a. unter dem Namen Chocolat Fondant. In Förmchen und eher kurz gebacken bleibt die Mitte ganz bewußt zähflüssig im Idealfall, zumindest aber saftig-cremig.

  2. Kemper 2 Jahren

    Hallo,
    stimmt die geringe Backzeit wirklich? Ich habe die Tortina zweimal gebacken, allerdings in einer flachen Auflaufform (Teigdicke ca. 2 cm). Ich habe sie jeweils 20 bis 25 min im Ofen gelassen, bis nichts mehr am Holzstäbchen haften blieb. Ist das falsch?

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken