hero_img size (w/h): 640x529 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/01/Schokocreme.jpg
Schokoladencreme mit Anis-Waffeln

Schokoladencreme mit Anis-Waffeln

Schokoladencreme mit Anis-Waffeln
36

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin Nr. 52/2017
Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

Serie


Kollektion

, , ,

Für die Waffeln:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 50 g Butter
  • 4 EL Zucker
  • 2 Eiweiß
  • 100 g Mehl
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 1/2 Vanillestange
  • 1 TL Anissamen (aus dem gut sortierten Super- oder Gemüsemarkt)
  • 1 TL Anislikör (für's Backen mit Kindern einfach weglassen)
  • 50 ml Süßwein (s.o., ansonsten z.B. Dessertwein oder Wein mit lieblicher Note verwenden)

Für die Creme:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g Bitterschokolade
  • 50 g Butter
  • 140 g Eiweiß
  • 80 g Zucker
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 50 ml Orangenlikör (als alkoholfreie Variante einfach weglassen oder mit etwas Orangensaft ersetzen)
  • 100 ml Sahne
  • 120 g Walnüsse
  • 80 g Mandeln
Zubereitung:

»Die Anis-Waffel ist ein traditionelles umbrisches Gebäck. Alte Waffeleisen, in die wohlhabende Familien früher ihren Namen und Wappen eingravierten, sind heute bei Sammlern beliebt; in unserem Restaurant hängt das Waffeleisen der Roncalli-Adelsfamilie einsatzbereit neben dem Kamin. Die Waffeln für dieses Rezept können Sie jedoch einfach im Ofen backen.«

Weitere Verwöhnideen (nicht nur) für den Valentinstag, darunter diese Crème brulèe mit Passionsfrucht oder eine hawaiianische Poke-Bowl-Reisschüssel in Pink, finden Sie in dieser Kollektion.

Zubereitung:

In einer Schüssel die weiche Butter bei Raumtemperatur gut mit dem Zucker verrühren. Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig einrühren. Nach und nach Mehl, geriebene Zitronenschale, Vanillemark, Anissamen, Anislikör und Süßwein zugeben. Mit dem Schneebesen zu einer homogenen Masse rühren, dann in einen Spritzbeutel mit glatter Tülle geben und 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Jeweils ein Viertel der Masse auf ein Backblech spritzen, dann mit einem Löffel zu einem sehr dünnen runden Fladen verstreichen (Durchmesser 5–8 cm), dabei immer einige Zentimeter Abstand lassen, damit die Fladen sich beim Backen nicht berühren. Bei 160 Grad 10 Minuten backen. Sobald die Fladen sich leicht goldbraun verfärbt haben, Blech aus dem Ofen nehmen, Waffeln mit einem Spatel lösen.

Für die Creme Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen lassen. Weiche Butter und geschmolzene Schokolade 5 Minuten verrühren. Eiweiß mit Zucker zu Schnee schlagen. Schokomasse und Eischnee vorsichtig verrühren, dabei geriebene Orangenschale und Orangenlikör zugeben. Masse für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Sahne steif schlagen. Schokoladencreme auf Gläser verteilen, mit etwas geschlagener Sahne garnieren. Gehackte Walnüsse und geröstete Mandeln darüberstreuen und je eine Anis-Waffel dazugeben.

Maria Luisa Scolastra kocht in ihrem Restaurant »Villa Roncalli« in Foligno bei Perugia, Umbrien und schreibt neben Elisabeth Grabmer, Christian Jürgens und Tohru Namakura die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort