hero_img size (w/h): 940x529 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/12/90116.jpg
Schwarzkohl-Salat mit Süßkartoffeln, Mango und Ingwer

Schwarzkohl-Salat mit Süßkartoffeln, Mango und Ingwer

Schwarzkohl-Salat mit Süßkartoffeln, Mango und Ingwer
25
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g Schwarzkohl (zum Beispiel Cavolo nero)
  • 500 g Süßkartoffel
  • 1 Mango
  • 2 EL getrocknete Cranberries
  • je 50 g Walnusskerne und weißer Sesam
  • 1 Knoblauchzehe
  • 6 EL Rapsöl oder Nussöl
  • 50 g eingelegter Sushi-Ingwer (aus dem Asia-Laden oder gut sortierten Supermarkt)
  • 1 EL Misopaste (s.o.)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer, Chilisauce
Zubereitung:

»Schwarzkohl ist eigentlich ein Grünkohl, aber milder, zarter, süßer. Vor allem roh schmeckt er mir besser als die oft etwas kratzigen Grünkohl-Sorten.

Cavolo nero stammt ursprünglich aus Italien. Die Blätter auf dem Foto hat aber meine Freundin Andrea geerntet, die in der Nähe von Oberammergau ihren fast schon alpinen Gemüsegarten berwirtschaftet.«

Dieser Salat aus Schwarzkohl und Süßkartoffeln gelingt schnell – und lässt sich gut vorbereiten. Andere Kreationen mit Süßkartoffeln und Wintergemüse sind zum Beispiel diese gefüllten Süßkartoffeln mit Grünkohl und Ziegenkäse oder die Wurzelgemüse-Puffer mit Dip und Räucherforelle.

Weitere Rezepte mit Gemüse als Hauptgericht finden Sie auch in dieser Kollektion

Zubereitung:

Schwarzkohl waschen, die dicken Blattrippen herausschneiden, Kohlblätter in fingerbreite Streifen reißen. In eine Schüssel geben, leicht salzen und gut durchkneten. Ziehen lassen.

Süßkartoffel waschen, mit Schale 2 cm groß würfeln – entweder 15 Minuten dämpfen oder 15 Min. bei 200 Grad Umluft auf einem Blech im Backofen backen. Mango schälen, das Fruchtfleisch von Stein schneiden und in dünne Scheiben schneiden. Cranberries grob hacken.

Walnusskerne sehr grob hacken, die Knoblauchzehe mit Schale leicht quetschen. Zusammen mit Sesam und 1 EL Öl etwa 5 Min. hell rösten, ständig rühren. Aus der Pfanne nehmen und leicht salzen.

Sushi-Ingwer abtropfen, die Marinade auffangen und mit Miso, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und dem Öl verrühren. Wer will gibt noch ein Löffelchen Chilisauce dazu. Alle vorbereiteten Zutaten mit der Marinade mischen und servieren.

Tipp:

Es schadet gar nicht, wenn der Salat noch ein wenig durchziehen kann, ist also bestens geeignet fürs Partybuffet. Weitere Rezepte für das Snacken mit Freu(n)den finden Sie auch in dieser Kollektion.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort