hero_img size (w/h): 515x453 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/attachment-11-e1493029663823.jpg
Schweinemedaillons mit Polenta-Kruste, Quinoa und Papaya

Schweinemedaillons mit Polenta-Kruste, Quinoa und Papaya

Schweinemedaillons mit Polenta-Kruste, Quinoa und Papaya
22

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus der SZ-Beilage Wohlfühlen vom 25. Juni 2014.
Foto: Reiner Schmitz

Kollektion


Quinoa-Gemüse-Risotto:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 200 g Quinoa
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, geschält und fein gehackt
  • 200 ml Weißwein
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 1 gelbe Möhre, geschält und fein geschnitten
  • etwas Lauchgrün, fein geschnitten
  • 1 TL Rosmarin, sehr fein gehackt
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Papaya-Koriander-Salat:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 große Papaya, geschält, entkernt und gewürfelt
  • ½ Bund Koriander, gehackt
  • 1 Chili, entkernt und fein gehackt
  • Saft von 2 Limetten
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle

Medaillons mit Polenta-Pekannusskruste:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • ca. 1,2 kg Schweinefilets, geputzt
  • Meersalz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 260 g Polenta
  • 80 g Pekannüsse, fein gehackt
  • ca. 6 EL Erdnussöl
Zubereitung:

Quinoa in ein Sieb geben und unter laufendem Wasser abwaschen. In der Zwischenzeit Olivenöl in einem Topf erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin anschwitzen. Nun die Quinoa in den Topf geben, ebenfalls ca. 3 Minuten anschwitzen, dann mit Weißwein ablöschen. Sobald die Quinoa die Flüssigkeit beinahe komplett aufgenommen hat, nach und nach Brühe, Möhre und Lauch dazugeben und wie ein Risotto weiter garen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss Rosmarin dazugeben und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Für den Salat Papayawürfel, Koriander und Chili vermischen, Limettensaft hinzufügen und mit Meersalz und Pfeffer abschmecken.

Schweinefilet waschen, trockentupfen und in Medaillons schneiden. Salzen und pfeffern.

Für die Kruste Polenta mit den Pekannüssen mischen. Erdnussöl in eine Pfanne geben und erhitzen. Die Medaillons in der Polenta-Nuss-Mischung wenden, leicht andrücken und bei mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten. Anschließend für ca. 6 Minuten in den auf 180 ° C vorgeheizten Ofen geben.

Zum Anrichten Quinoa-Risotto jeweils in einen tiefen Teller geben, die Medaillons draufsetzen und den Papayasalat separat reichen.

Holger Stromberg ist Ex-Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft und betreibt ein Cateringunternehmen für Großveranstaltungen. 1994 wurde er als jüngster Koch Deutschlands mit dem Michelin-Stern ausgezeichnet. Vor der Eröffnung seines ersten eigenen Restaurants in München arbeitete Stromberg unter anderem im Hotel »Mandarin Oriental« als Küchenchef.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort