hero_img size (w/h): 640x385 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/62.jpg
Seeteufel mit Koriander, Kokosmilch und Paprika

Seeteufel mit Koriander, Kokosmilch und Paprika

Seeteufel mit Koriander, Kokosmilch und Paprika
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 2-4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 30. Juni 2006.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Christoph Himmel

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Bund Koriander
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2 EL Limettensaft
  • 500 g Seeteufelfilet
  • 3 rote Paprika
  • 2 EL Olivenöl
  • 200 ml Kokosmilch
  • nach Belieben Reis
  • nach Belieben Farofa (geröstetes Maniokmehl, in Brasilien Farinha de Mandioca crua oder torrada genannt; erhältlich in lateinamerikanischen Märkten oder im Asialaden)
  • Butter, Palmöl oder Griebenschmalz
Zubereitung:

»Als Beilagen zum Fisch eignen sich Reis und Farofa, geröstetes Maniokmehl, das nach Kastanien oder Couscous schmeckt, aber gleichzeitig saugfähig und knusprig ist. In Brasilien steht Farofa, mit Kräutern wie Minze, Lauchzwiebeln, Majoran, Koriander oder Petersilie gewürzt, bei jedem Essen auf dem Tisch.«

Zubereitung:

1 Bund Koriander schneiden, 2 Knoblauchzehen schälen, mit ½ TL Salz, 1 TL Pfeffer und 2 EL Limettensaft zu einer Paste mörsern.

500 g Seeteufelfilet in 3 cm große Würfel schneiden, mit der Paste mischen.

3 rote Paprika vierteln, entkernen, auf einem Backblech 20 bis 25 Minuten bei 240 °C Umluft backen, bis die Haut beginnt schwarz zu werden. Vom Blech nehmen, mit nassem Tuch zudecken, abkühlen, Haut abziehen.

Paprika in Streifen schneiden, mit 2 EL Olivenöl anbraten, den Fisch dazugeben, nach 2 Minuten 200 ml Kokosmilch zugeben und bei milder Hitze 15 Minuten garen.

Für die Farofa das Maniokmehl bei milder Hitze 5 Minuten unter ständigem Rühren in einer Pfanne anrösten und dann Butter, Palmöl oder Griebenschmalz dazugeben (3 EL auf 200 g Maniokmehl).

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort