hero_img size (w/h): 453x321 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/30500-e1485772383103.jpg
Sellerielasagne

Sellerielasagne

Sellerielasagne

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 3. Dezember 2010.
Foodstyling: Hans Gerlach, Alexander Kühn, Foto: Barbara Bonisolli

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 zarte Sellerieknollen
  • 150 g Pilze (zum Beispiel Trompetenpilze, Steinpilze, Hallimasch)
  • 4 EL Butter
  • 100 g Stangensellerie
  • etwas Rinderbrühe
  • etwas Sahne
  • 1 EL Mascarino (ein fettarmer Mascarpone)
  • 1 EL Crème fraîche
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 4 Scheiben Bergkäse

Béchamelsauce:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 3/8 l Milch
  • 20 g Butter
  • 20 g Mehl
  • Salz
  • Muskat
Zubereitung:

Zubereitung:

Sellerieknollen schälen, in 5 mm dicke Scheiben schneiden, gleichmäßig mit einer großen runden Plätzchenform ausstechen und die ausgestochenen Scheiben in Salzwasser weich kochen.

Für das Püree die Reste der Knollen weich kochen (zum Beispiel im Schnellkochtopf), abgießen, in einem Tuch auspressen, mit Mascarino, Crème fraîche, Salz, Pfeffer, Muskat pürieren und passieren. Püree beiseite stellen.

Pilze putzen, grob schneiden, mit Salz und Pfeffer in etwas heißer Butter anrösten.

Den Stangensellerie schälen und in 1 cm lange Stäbchen schneiden, in Salzwasser weich kochen, abtropfen und in etwas Rinderbrühe und brauner Butter schwenken.

Nun Selleriescheiben, Selleriepüree, Stangensellerie und Pilze abwechselnd aufschichten, oben mit Béchamelsauce und Käsescheiben belegen, im Rohr bei 180 °C ca. 7 Minuten backen. Mit Stangensellerieblättern garnieren.

Lisl Wagner-Bacher kocht im "Landhaus Bacher" in Mautern in Niederösterreich und ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Im Betrieb unterstützen sie ihr Mann Klaus und ihre Töchter.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken