hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/33265.jpg
Sizilianische Auberginen-Caponata mit wilden Garnelen

Sizilianische Auberginen-Caponata mit wilden Garnelen

Sizilianische Auberginen-Caponata mit wilden Garnelen

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 8. April 2011.
Foto: Reinhard Hunger, Styling: Volker Hobl

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 4 große Garnelen aus Wildfang, geschält
  • 1 Aubergine (ca. 220 g), in 1 cm dicken Scheiben
  • Meersalz
  • 40 ml Olivenöl Extra Vergine
  • 60 g Zwiebel, gewürfelt
  • 45 ml Weißweinessig
  • 5 g brauner Zucker
  • 1 Tomate (ca. 70 g), blanchiert, gehäutet, gewürfelt
  • 25 g herbe grüne Oliven, entkernt
  • 60 g Stangensellerie, geschält, blanchiert, in ½ cm dicken Scheiben
  • schwarzer Pfeffer
  • 16 Pinienkerne, geröstet
  • Sellerieblätter
Zubereitung:

Auberginenscheiben salzen; auf einem Gitter unter Gewicht 2 Stunden ruhen lassen, so läuft das bittere Wasser ab. Abtrocknen, mit sehr wenig Olivenöl bei geringer Hitze golden anbraten. Auf Küchenpapier legen, in 1 cm große Würfel schneiden.

Zwiebeln in Öl bei niedriger Hitze anschwitzen. Essig, Zucker zugeben, 5 Minuten köcheln. Tomate zugeben, 5 Minuten köcheln. Oliven, Sellerie, Aubergine zugeben. Mit Salz, Pfeffer, einem Schuss Olivenöl abschmecken. Kalt stellen.

Garnelen mit Olivenöl, Salz und Pfeffer anbraten. Mit der Caponata anrichten. Pinienkerne darüber geben, mit Sellerieblättern garnieren.

Anna Sgroi kocht in ihrem gleichnamigen Restaurant in Hamburg.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort