hero_img size (w/h): 970x646 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/08/Sizilianische-Auberginen-Toertchen-Rezept-Vegetarisch.jpeg
Sizilianische Auberginentörtchen

Sizilianische Auberginentörtchen

Sizilianische Auberginentörtchen
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 große Aubergine (mindestens 500 g)
  • 1 Zucchino (ca. 250 g)
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 800 g reife, aromatische Flaschen-Tomaten
  • 8 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 5 Salbeizweige
  • 100 g Ricotta
  • 3 Eier
  • 60 g Semmelbrösel und Brösel für die Formen
  • 2 EL zimmerwarme Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein paar Blätter frischer Basilikum
  • Zucker
  • 4 größere Kaffeetassen (oder andere Portionsformen, die man in den Ofen stellen kann)
Zubereitung:

»Sie heißen Melanzana violetta di Firenze oder Melanzana prosperosa aus Sizilien, im Sommer gibt es diese großen leuchtend lilafarbenen Früchte auch nördlich der Alpen auf dem Markt. Diese Auberginen sind nicht nur besonders schön, sie schmecken auch süß. Meine Auberginentörtchen habe ich als Koch in Milazzo kennengelernt, das ist eine klein Hafenstadt im Norden Siziliens. Von dort fahren viele Fähren nach Stromboli. Das Törtchen aus Milazzo gehört zur Gruppe der Gemüseflans. Eigentlich mag ich die nicht besonders: Die meisten Flans wirken wie zum Klumpen erstarrte Babynahrung mit zuviel Ei und zu wenig Charakter. Doch diese Törtchen sind eine große Ausnahme, sie schmecken warm und kalt – und immer fantastisch. Das liegt an den tollen Auberginen, aber vor allem auch daran, dass die Zutaten erstmal ordentlich geröstet werden, dabei verdichten sich alle Aromen.«

 

Zubereitung Sizilianische Auberginentörtchen:

  1. Ofen auf 220 Grad vorheizen (200 Grad Umluft).
  2. Zwiebeln schälen. Die Auberginen und den Zucchino ca. 4 cm groß würfeln. 500 g Aubergine abwiegen, falls noch etwas übrig ist, den Rest beiseite legen.
  3. Die Zwiebeln achteln, 350 g Tomaten waschen und grob zerkleinern.
  4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und das Gemüse darauf verteilen. Mit 4 EL Olivenöl beträufeln und salzen. Das Gemüse ca. 1 Stunde backen, bis es weich und stark gebräunt ist. Gelegentlich umrühren und etwas zusammenschieben. Das Tomatengemüse aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Die Hitze auf 180 Grad reduzieren (160 Grad Umluft).
  6. Salbeiblättchen zupfen. Das Ofengemüse mit Ricotta, Eiern und Salbeiblättern fein pürieren. Die Masse mit Semmelbröseln vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  7. Die Förmchen mit der Butter einfetten und mit Semmelbröseln bestreuen. 1-2 Liter Wasser aufkochen. Die Gemüse-Ricottamasse in die Förmchen füllen und in eine ofenfeste Form stellen. Das heiße Wasser in die Form gießen, so dass die Förmchen gut zur Hälfte im Wasser stehen. 45 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen.
  8. Restliche Tomaten waschen und in Stücke schneiden. Knoblauchzehe schälen, in dünne Scheiben schneiden und mit den Tomaten und dem restlichen Olivenöl mischen. Den Tomatensalat mit Basilikum, Salz, Pfeffer abschmecken.
  9. Restliche Auberginenwürfel braten oder grillen – dabei nicht zu heiß braten, auf die lilafarbene Seite legen und nicht bewegen.
  10. Die Auberginen-Törtchen aus dem Ofen nehmen, vorsichtig stürzen und mit Tomaten und Auberginen anrichten.
  11. Sie können die Törtchen sehr gut vorbereiten und zimmerwarm servieren oder im Ofen bei 180 Grad 5 Minuten aufwärmen.

Tipp:

Einsalzen, wie oft noch empfohlen, ist bei diesen Auberginen nicht nötig. Allerdings geht oft die schöne Farbe beim Kochen oder Braten verloren. Deshalb: Wenn Sie die Farbe schützen möchten, schneiden Sie die Aubergine in große Stücke, braten Sie sie nur auf der Hautseite (nicht übertrieben heiß) und bewegen Sie die Auberginen nicht. So bleiben die Stücke genauso schön lilafarben wie auf dem Foto.

Weitere Rezepte, in denen Auberginen die Hauptrolle spielen: Lavendel-Auberginen mit Ziegenkäse, Bomba die MaccheroniMelanzane alla Parmiggiana oder Spaghetti alla Norma

Als Nachtisch empfehlen wir Ihnen diesen Rosmarin-Pudding mit Brombeeren oder Rosy Ricotta Cremolata.

Rezept für vegetarische, sizilianische Auberginen-Törtchen mit Tomaten-Salat

Violette Versuchung: Auberginen-Törtchen auf mediterranem Gemüse.

 

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen