hero_img size (w/h): 1000x1000 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2019/10/Kürbis-Tomatensauce-mit-Spaghetti-vegetarisch-.jpg
Spaghetti mit Kürbis-Tomatensauce

Spaghetti mit Kürbis-Tomatensauce

Spaghetti mit Kürbis-Tomatensauce
64
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für 4 Personen

Wie gut?



Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stängel Staudensellerie
  • 500 g Muskatkürbis oder Hokkaidokürbis
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Zweige Rosmarin, Salbei oder Thymian
  • 500 g stückige Tomaten aus Glas oder Dose
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 TL getrockneter Oregano
  • 150 ml Rotwein (oder Wasser)
  • Salz, Pfeffer
  • 400-500 g Spaghetti (oder andere lange Nudeln)
  • ca. 3 TL Misopaste
  • Parmesan
Zubereitung:

»Halloween ist mir eigentlich herzlich egal, aber ich schnitze trotzdem gerne an Kürbissen herum. Leider halten sich zwar intakte Kürbisse auch ohne Kühlschrank erstaunlich lange, doch sobald mein Linolschnitzmesser die Oberfläche verletzt, dauert es nicht lange bis zum bitteren Ende in der Biotonne. Was tun?

Eine Kürbissorte wählen, die auch gut schmeckt, schnitzen, das Kunstwerk ein, zwei Tage genießen und dann zügig aufessen. Im Fall dieser Kürbis-Tomatensauce, die ich zu Spaghetti serviere – quasi eine vegetarische Kürbis-Bolognese – habe ich einen Kürbis der Sorte »Blauer Ungar« gewählt.«

Zubereitung Spaghetti mit Kürbis-Tomatensauce:

  1. Zwiebel abziehen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden. Staudensellerie waschen, trockene Enden abschneiden, falls die Stängel trocken wirken, schälen. Den Sellerie erst längs in Streifen schneiden, dann quer würfeln. Kürbis schälen und grob raspeln. Knoblauch schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Kräuter waschen, trockenschütteln, zupfen und grob hacken.
    Kürbissorte Blauer Ungar für Kürbis-Tomatensauce mit Spaghetti

    Am besten eignet sich ein festkochender Kürbis, zum Beispiel Muskatkürbis oder, wie hier, ein »Blauer Ungar«.

  2. Olivenöl in einem breiten Topf erhitzen, Zwiebeln darin hellbraun braten, das dauert 6 bis 8 Minuten. Den Rest dazugeben. Oregano unterrühren, mit Rotwein ablöschen und die Tomaten zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. 20 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Zwischendurch ab und zu umrühren, sobald die Sauce zu dick wird, mit ein paar Löffeln Nudelwasser wieder etwas verdünnen. Zum Schluss mit Misopaste abschmecken.
  3. Für 500 g Spaghetti einen Topf mit etwa 5 Liter Wasser und 40 Gramm Salz zum Kochen bringen. Die Nudeln darin ohne Deckel nach Packungsanweisung bissfest kochen. Die Nudeln abgießen, nicht abschrecken und tropfnass in die Sauce geben, noch eine Minute lang durchziehen lassen. Spaghetti mit einer Greifzange aus dem Topf heben, mit einer leichten Drehbewegung anrichten, evtl. mit einem Löffel noch etwas Sauce aus dem Topf über die Nudeln geben und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Tipp:

Statt einem »Blauen Ungarn« können Sie zum Beispiel Muskatkürbis oder andere fest kochende Kürbissorten verwenden. Hokkaido löst sich beim Kochen irgendwann in cremiges Wohlgefallen auf. Das ist nicht schlimm, aber anders.

Vielleicht möchten Sie auch einmal diese Kürbis-Pasta mit Salbei-Butter oder Kürbis-Käse-Spätzle mit gerösteten Zwiebeln aus unserer Sammlung mit Kürbis-Rezepten probieren. 

Weitere Ideen finden Sie in unserer Sammlung mit Rezepten für Pasta und Nudeln, wie klassische Spaghetti Carbonara, Rigatoni al Curry mit Scampi oder Spaghetti all’amatriciana mit Putenschinken.

Spaghetti mit einer Sauce aus Kürbis, Tomaten und Staudensellerie: eine einfache vegetarische Alternative zu Bolognese.

 

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht. Die gesammelten Rezepte aus seiner aktuellen Kolumne »Probier doch mal« finden Sie hier und sämtliche SZ-Rezepte von Hans Gerlach hier.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen