hero_img size (w/h): 848x566 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/48714460_S.jpg
Spanische Pasta-Sauce mit Anchovis und Kapern

Spanische Pasta-Sauce mit Anchovis und Kapern

Spanische Pasta-Sauce mit Anchovis und Kapern
Rezept von Inés Berber

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus der SZ vom 30. Mai 2005.
Foto: photocrew / Fotolia

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 kleine Dosen (je 50-75 g) spanische Anchovis (im Feinkosthandel, im Notfall übliche eingelegte Anchovis)
  • 1 Bund frische Petersilie
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Pfeffer
  • 2-3 EL Kapern
Zubereitung:

Die Anchovis mitsamt dem Öl, die Petersilie und die Knoblauchzehen mit dem Stabmixer zerkleinern, mit einem Schuss Nudelwasser (Spaghetti schmecken am besten dazu!) aufmixen, die Kapern zugeben und alles zwei Minuten in einer Pfanne leicht erwärmen.

Die frisch abgetropften Spaghetti sofort mit der Sauce vermischen und servieren. Auf keinen Fall zusätzlich salzen, da die Anchovis und auch das Nudelwasser genug Salz enthalten.

Hierzu gibt es – wie bei praktisch allen Fischsaucen für Pasta – keinen Parmesan!

Inés Berber ist Redaktionsleiterin der Sendung "Club der Köchinnen" auf münchen tv. Davor war sie mehr als 20 Jahre lang Redakteurin bei der SZ.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

-1 0 100 6

Ihre Frage oder Antwort