hero_img size (w/h): 360x450 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/22287.jpg
Steinpilzrisotto mit Waldblaubeeren

Steinpilzrisotto mit Waldblaubeeren

Steinpilzrisotto mit Waldblaubeeren

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

Für 4 Personen

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 31. Dezember 2009.
Foto: Reinhard Hunger, Foodstyling: Volker Hobl

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 160 g Steinpilze, in Scheiben geschnitten
  • 16 g Waldblaubeeren
  • 200 g Carnaroli-Reis
  • 10 g Schalotten, fein gehackt
  • 3 g Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 35 g Butter
  • 20 ml Weißwein
  • 1 l helle Geflügelbrühe, leicht gesalzen
  • 40 g Parmigiano Reggiano, frisch gerieben
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer
Zubereitung:

Schalotte und Knoblauch mit 15 g Butter leicht glasig anschwitzen. Steinpilze hinzugeben und warten, bis sie eine Konsistenz erreichen, in der sie den Biss verloren haben. Reis hinzugeben. Umrühren. Sobald der Reis etwas Hitze bekommen hat, mit Weißwein ablöschen. Dann nach und nach heiße Brühe angießen, sodass der Reis immer mit Flüssigkeit bedeckt ist und leicht köchelt. Hin und wieder vorsichtig umrühren. Nach 15 Minuten darf keine Flüssigkeit mehr im Topf sein.

Blaubeeren hinzugeben. Rest Butter und Parmigiano unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze abdecken und etwa 2 Minuten ziehen lassen.

Anna Sgroi kocht in ihrem gleichnamigen Restaurant in Hamburg.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

-1 0 100 1

Ihre Frage oder Antwort