hero_img size (w/h): 1024x819 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2018/11/dessert-sticky-toffee-pudding-2-1024x819.jpeg
Sticky Toffee Pudding

Sticky Toffee Pudding

Sticky Toffee Pudding

Wie schnell?

Typ


Mengenangabe

für ein Backblech

Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 22. November 2018.
Foto: Reinhard Hunger; Styling: Katharina Floder

Serie


Kollektion

, , , ,

Sirup:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 700 g Zucker
  • 310 ml Wasser
  • 1 Zitronenviertel

Sticky Toffee Pudding:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 400 g Datteln (entsteint)
  • 2 TL Backsoda
  • 400 ml Wasser
  • 300 g weiche Butter
  • 400 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 300 g Mehl
  • 4 TL Backpulver
  • 5 EL Sirup
  • 200 ml Sahne
Zubereitung:

»Mein Stellvertreter Dominik Schmid hat aus seiner Zeit in London sein Lieblings-Dessertrezept mitgebracht: karamellig, nussig, sündig. Das Sirup-Rezept ist schwer auf eine kleinere Menge herunterzurechnen – daher bitte auf Vorrat machen. Einmal gekocht, hält sich der Sirup mehrere Wochen bei Zimmertemperatur.«

Zubereitung Sticky Toffee Pudding:

Zubereitungszeit: ca.. 60 Minuten

Zubereitung Sirup:

  1. 200 g Zucker mit 60 ml Wasser aufkochen. Von der Herdplatte nehmen und 500 g Zucker hinzufügen.
  2. 250 ml kochendes Wasser darauf gießen, ein Zitronenviertel mit einlegen und alles zusammen etwa 5 Minuten zu einer sirupartigen Konsistenz einkochen.
  3. In ein Weckglas füllen, auskühlen lassen, Glas verschließen.

Zubereitung Pudding:

  1. 400 ml Wasser aufkochen und zusammen mit dem Backsoda über die Datteln geben. Mindestens 20 Minuten ziehen lassen.
  2. 150 g weiche Butter, 100 g braunen Zucker und 4 EL Sirup aus dem Weckglas in einer Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Nach und nach die Eier zufügen und gesiebtes Mehl sowie Backpulver beigeben. Gut verrühren.
  3. Datteln mitsamt Einlegewasser und Backsoda glatt mixen und in den Teig einarbeiten. Den Teig auf ein eingefettetes Backblech gießen und bei 180 Grad Umluft etwa 30 Minuten backen.

Zubereitung Karamellsauce:

  1. 150 g Butter, 300 g braunen Zucker und 1 EL Sirup in einem Topf schmelzen lassen, mit 200 ml Sahne auffüllen und einmal aufkochen.
  2. Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen, mit einem Schaschlikspieß oder etwas Ähnlichem mehrmals einstechen und das heiße Karamell darübergießen.
  3. Etwas abkühlen lassen und lauwarm servieren.

Tipp:

Als Ausgleich zur Süße können Sie zum Sticky Toffee Pudding säuerliche, frisch eingelegte Birnen und Sesam-Eis servieren.

Den Karamellsirup können Sie auch für diese Nachtische verwenden: Schokoladeneis mit Karamellsauce und Krokant, Orangen-Panna-Cotta sowie für Crêpes Colette

Weitere Dessert-Ideen haben wir Ihnen in dieser Kollektion zusammengestellt, beispielsweise QuittenparfaitTopfenknödel mit Butter und gebrannten Mandeln und Panna Cotta mit Passionsfrucht.

 

Zum Sticky Toffee Pudding passen eingelegte Birnen.

Tohru Nakamura kocht im Restaurant »Geisels Werneckhof« in München und ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet. 2015 ernannte ihn »Der Feinschmecker« zum Koch des Jahres. Der Sohn einer Deutschen und eines Japaners ist vor den Toren Münchens aufgewachsen und hat unter anderem im Königshof in München gelernt. Tohru Namakura schreibt neben Elisabeth Grabmer, Maria-Luisa Scolastra und Christian Jürgens die Kolumne »Kochquartett« im SZ-Magazin.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Erhalten Sie jeden Freitag neue Rezepte, saisonale Gerichte und Aktuelles rund ums Kochen als Newsletter per E-Mail oder Messenger.

Newsletter jetzt bestellen

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ihre Frage oder Antwort