hero_img size (w/h): 554x538 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2017/09/Süßkartoffel-e1504878192427.jpg
Süßkartoffelchips mit Chili-Miso-Dip

Süßkartoffelchips mit Chili-Miso-Dip

Süßkartoffelchips mit Chili-Miso-Dip
Rezept von Hans Gerlach

Wie schnell?

Typ

,

Mengenangabe

Für 4 Personen

Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 2 Limetten
  • 1 große Süßkartoffel
  • 4 EL Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • 100 g Brösel
  • 250 ml Olivenöl oder neutrales Öl
  • 100 g koreanische Misopaste (Denjang)
  • 2-3 EL koreanische Chilipaste (Kochujang)
  • 2 EL Rotwein- oder Sherryessig
  • 3 EL Olivenöl oder neutrales Öl
  • 100 g Joghurt
  • 3 EL Ketchup
Zubereitung:

»Kürzlich überlegten meine Nachbarin K. und ich gemeinsam am Gartenzaun, wie man aus einer großen Süßkartoffel ein kleines Gemüsegericht zaubern könnte – die war nämlich als Einzige in ihrem Gemüsefach, der Burger schon auf dem Grill und ein Vegetarier auf dem Weg. Wir ließen uns von panierten Parasol-Pilzen inspirieren und brieten Chips, die so perfekt waren, dass wir Omnivoren dem Veggie beinahe sein gesamtes Essen gemopst hätten (das Drama des Vegetariers an gemischten Tafeln, aber das ist ein anderes Thema).«

Zubereitung:

Für den Dip Misopaste, Chilipaste, Essig und Öl mixen. Ein Drittel davon mit Joghurt verrühren, ein Drittel mit Ketchup verrühren, den Rest mit 1-2 EL Wasser etwa cremiger rühren. Limette quer halbieren, jede Hälfte in 4 Stücke schneiden.

Süßkartoffel waschen, dabei so gründlich schrubben, dass man die Schale später mitessen kann. Quer in 2 mm dünne Scheiben schneiden oder hobeln.

Mehl, Ei und Brösel in drei Teller geben, das Ei mit einer Gabel verquirlen, salzen. Süßkartoffeln erst im Mehl wenden, dann durchs Ei ziehen und zuletzt in den Bröseln wenden, leicht andrücken.

Das Öl erhitzen, bis eine Süßkartoffelscheibe darin sofort beginnt zu sprudeln. Süßkartoffeln in 3 Portionen jeweils etwa 1 Minute lang goldbraun backen. Auf Küchenpapier abtropfen, noch etwas salzen. Mit Dips und Limettenstücken servieren.

Tipp:

Der Dip lässt sich sehr gut auf Vorrat zubereiten – einfach den Joghurt weglassen, die anderen Zutaten vermengen, in ein Glas füllen, verschließen und kalt stellen. Erst zum Servieren mit dem Joghurt verrühren, das verleiht dem Dip zusätzliche Frische.

Hans Gerlach ist Koch, Foodstylist und Fotograf in München. Er ist seit vielen Jahren Kolumnist und Autor des SZ-Magazins und hat mehrere Kochbücher veröffentlicht.

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

Genaue Informationen, welche Daten für den Messenger-Dienst genutzt und gespeichert werden, finden Sie in der Datenschutzerklärung.

-1 0 100 3

Ihre Frage oder Antwort