hero_img size (w/h): 497x361 src:https://rezept.sz-magazin.de/wp-content/uploads/2016/09/attachment77.2-e1480577346187.jpg
Tomatenterrine

Tomatenterrine

Tomatenterrine
17
Rezept von Spitzenköchin Douce Steiner

Wie schnell?

Typ


Wie gut?



Quelle

Rezept aus dem SZ-Magazin vom 28. November 2008.
Foto und Footdstyling: hungerhimmelhobl

Serie


Zutaten:

Vorräte   abhaken, dann      Kopieren       Mail 

  • 1 Aubergine
  • Salz
  • Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 Ochsenherz-Tomaten
  • Zucker
  • 4 Blatt Gelatine
  • Piment d'Espelette
Zubereitung:

Eine Aubergine längs in dünne Scheiben schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in 3 EL Olivenöl auf beiden Seiten anbraten. Gut trockentupfen. Terrine für ¼ Liter Inhalt mit Klarsichtfolie auskleiden und mit Auberginenscheiben auslegen.

4 Ochsenherz-Tomaten häuten, quer halbieren und entkernen. Kerne und Schalen mit etwas Salz und Zucker aufkochen und durch ein Sieb streichen. 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser kurz einweichen, ausdrücken und in der warmen Tomatenflüssigkeit auflösen. Tomaten in einer Kartoffelpresse ausdrücken. Tomatenfleisch gut unter die Flüssigkeit rühren, salzen, pfeffern, mit Piment d’Espelette abschmecken.

In die vorbereitete Terrine füllen und mit den restlichen Auberginenscheiben bedecken. 12 Stunden kalt stellen.

Douce Steiner kocht im Gasthaus "Zum Hirschen" im badischen Sulzburg. Sie ist mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet - als derzeit einzige Köchin in Deutschland.
Es gibt noch keine Kommentare

Ihre Frage oder Antwort

Rezept teilen und drucken

Rezept merken

SZ Magazin Das Rezept - Newsletter

Für Sie empfohlen

Gansjung

Von Spitzenköchin
Anna Schwarzmann